Rocky Lewis – „Reign Of Reptiles

Verfasst am 11. August 2015 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 825 views

Rocky Lewis muss man einfach mögen, denn die Mischung aus Blues, Rock, Metal & Alternative ist in unserer Ecke nicht nur einzigartig in seiner Art, sondern auch einzigartig gut!
Was auf dem selbstbetitelten Debüt schon seinen Weg nahm, setzt sich nun auf dem neuen Album „Reign Of Reptiles“ fort. Dabei gelingt es den „Rockys“ abermals, vielseitige Einflüsse so zu vereinen, dass am Ende ein Album herauskommt, das eine klare Handschrift trägt.

Reign Of Reptiles“ beginnt mit „Burning To Burn You“ straight und rockig. Das live schon bekannte und mit fettem AC/DC-Stampf-Groove sowie D-A-D-Schlenker (im Chorus) versehene „London Is Burning“ setzt danach den ersten Höhepunkt.
Soulghetto“ überrascht mit verschlepptem Tempo und Martins markantem Off-Beat. Irgendwie schimmern hier Soundgarden ein bisschen durch.
Parasites“ beginnt drückend schwer wie ein Candlemass-Stück, zieht dann aber an und schwenkt im Refrain in Richtung Helmet.
Watch The World Die“ ist Rocky Lewis‘ „Planet Caravan“. Relaxtes Gitarrengeklimper, kombiniert mit einer Spur verzweifeltem Sarkasmus in der Stimme von Mischi. Endet in einem langen Solo.
Double Jeopardy“ haut einem danach mit seinem fettes Riffing und erneutem Helmet-Groove direkt mit der Faust ins Gesicht.
Never Know“ erweitert schließlich den Lewis’schen Soundkosmos um eine weitere Facette. Mischi singt ungewohnt melodisch und das punkige Flair hat man so bei den Jungs auch noch nicht gehört. Irgendwie cool.
Friendly Fire“ teilt wieder fest aus. Uptempo-Riffs in Metallicas „Fuel“-Manier mit aggressivem Gesang verwandeln den Song in eine der härtesten Nummern im Repertoire der Band.
Bleiben noch „In Another Life“ und der titelgebende Song „Reigned By Reptiles“, die beide als kraftvolle Rocksongs das Album beschließen.

Die Gitarrenarbeit gefällt mir noch besser als auf dem Debüt, der Klang insgesamt ist sehr nah am Livesound der Band und wurde von Uwe Lulis (Giftdwarf, Ex-Grave Digger, Ex-Rebellion) super eingefangen.
So geht „Reign Of Reptiles“ klar als bisheriges Band-Highlight über die Ziellinie.

Kommt alle auf die Release-Party am 11.09.2015 und nehmt euch ein Exemplar mit. Ihr werdet es nicht bereuen! (mk)


Rocky-Lewis-Reign-Of-Reptiles-Cover-280

Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: (Blues) Rock/Metal
Herkunft: Deutschland
Label: 7hard
Veröffentlichungsdatum: 11.09.2015
Homepage: www.RockyLewis.de

Tracklist

  1. Burning To Burn You
  2. London Is Burning
  3. Soulghetto
  4. Parasites
  5. Watch The World Die
  6. Double Jeopardy
  7. Never Know
  8. Friendly Fire
  9. In Another Life
  10. Reigned By Reptiles


Hinterlasse eine Antwort

*