Unleash The Sky – „Youth.

Verfasst am 11. Juni 2015 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 714 views

Mann, hat das lange gedauert, bis die Combo aus Darmstadt/Aschaffenburg mit dem Nachfolger zu „Hopes, Doubts & Inbetween“ rumkommt!

Und, oha! Es hat sich einiges geändert im Hause Unleash The Sky! Das Quintett ist nochmals deutlich sonniger und fröhlicher geworden. Der Anteil an tragenden Screams wurde stark zurückgeschraubt und die Stücke hörbar poppiger und eingängiger geschliffen. Gitarrist/Sänger David Schumann trägt dementsprechend deutlich mehr Mikrofonarbeit auf seinen Schultern als vor vier Jahren.
Wer schon immer auf die ohrwurmigen Melodien und Singalongs der Band stand, der kann sich also freuen. Fans der härteren Momente werden zuerst schlucken müssen, nach mehreren Durchläufen aber feststellen, dass die Riffs (in „Vertigo“ lässt z. B. Göteborg grüßen) immer noch da sind – nur eben etwas besser versteckt. Einzig die Screams werden weiter vermisst.

Produzent Sky van Hoff (Caliban, Kreator, The Sorrow) fungiert auf „Youth.“ nahezu als 6. Bandmitglied. Neben der Arbeit an den Reglern ist er auch maßgeblich ins Songwriting integriert und für Keyboards & Co. verantwortlich.
In dieser Konstellation und Kollaboration sind erneut einige starke Nummern entstanden. Als Beispiele seien der starke Albumeinstieg „These Days“ oder „Lonely Blue“ genannt, in dem die Band abermals zeigt, dass sie Gefallen an Chören gefunden hat. (mk)


Unleash The Sky Youth

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Melodic Hardcore
Herkunft: Deutschland
Label: Ivorytower Entertainment
Veröffentlichungsdatum: 12.06.2015
Homepage: www.UnleashTheSky.com

Tracklist

  1. Opening
  2. These Days
  3. Carry On
  4. Lonely Blue
  5. We Are The Youth
  6. Concrete Walls
  7. B.R.L.D.
  8. Faithkeeper
  9. Sirens
  10. Vertigo


Hinterlasse eine Antwort

*