Johnny Crash – „Fight The Cause

Verfasst am 01. April 2014 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 3.577 views

Dass Johnny Crash es meisterhaft verstehen Coversongs in ihr urtypisches Australo-Riffrock-Gewand zu kleiden ist inzwischen weitreichend bekannt – und auf dem Debüt „Beyond The Highway To Hell“ auch ziemlich prima dokumentiert.

Man könnte es den Jungs also nicht verübeln, wenn sie sich zukünftig immer auf diese sichere Bank setzen. Allerdings wäre das irgendwann auch reichlich berechenbar und vielleicht sogar langweilig. Darum machen es Johnny Crash in meinen Augen vollkommen richtig und beginnen vermehrt auf eigene Stücke zu setzen. So gibt es auf „Fight The Cause“ neben acht Coversongs auch erstmals fünf Eigenkreationen zu hören.

Der Titelsong und Opener „Fight The Cause“ legt mit seinem (klar doch!) AC/DC-Riffing (für die jüngeren: Airbourne-Riffing) und knackigem Drumming die Messlatte gleich auf eine amtliche Höhe. „Rock ’n‘ Roll Generation“ zeigt sich als beschwingt-locker aus der Hüfte geschossene Rocknummer mit latentem Rose Tattoo-Flair. „37408 (Get Laid)“ bietet reichlich coolen, mit Hammond unterlegten, relaxten Bluesrock.
Mary Jane“ verheddert sich im (sehr häufig wiederholten) Refrain etwas und reiht sich im selbstgestrickten Quintett eher hinten an. Dafür vereint der lässige „Rhythm Stick“ erneut das Beste von AC/DC und Rose Tattoo. So etwas geht nur, wenn man auf eine extrem tighte und präzise Rhythmussektion zurückgreifen kann.

Von den Coversongs (u.a. „One“ von U2 und „Personal Jesus“ von Depeche Mode) sticht besonders das mit viel Hingabe adaptierte und mit unterschwellig drückenden, satten Riffs hervorragend in Szene gesetzte „Man In Black“ hervor.

Als logische Konsequenz von „Beyond The Highway To Hell“ können Johnny Crash auf „Fight The Cause“ sowohl mit den Interpretationen Bekannter Titel, als auch mit ihren eigenen Stücken punkten! Glückwunsch! (mk)

 


Johnny Crash - Fight The Cause

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Riffrock
Herkunft: Deutschland
Label: Alister Records
Veröffentlichungsdatum: 03/2014
Homepage: http://www.JohnnyCrash.de

Tracklist

  1. Fight The Cause
  2. Ain’t No Grave
  3. Redemption Day
  4. Rock ’n‘ Roll Generation
  5. Man In Black
  6. 37408 (Get Laid)
  7. Ghost Riders In The Sky
  8. Mary Jane
  9. One
  10. Rhythm Stick
  11. Personal Jesus
  12. Get Rhythm
  13. Next In Line


 

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*