Illdisposed – „There Is Light (But It’s Not For Me)“

Verfasst am 17. März 2011 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 3.154 views

Rückschritt in die richtige Richtung

Als Illdisposed 2008 mit „The Prestige“ die elektronischen Samples aus ihrer Musik entfernten, war es noch eine angenehme Abwechslung. Der Nachfolger „To Those Who Walk Behind Us“ hingegen wirkte etwas blass, da den Songs einfach das besondere Etwas fehlte. Anscheinend haben sich die Metalheads aus Aarhus das gleiche gedacht, denn auf „There Is Light (But It’s Not For Me)“ bringen sie die bekannten Samples zurück.

Bereits der Eröffnungstitel „Your Own Best Companion“ ist dynamischer als alles, was der Vorgänger zu bieten hatte. Bo Summer brüllt hier zudem besonders tief, so dass er seinem Spitznamen Subwoofer mehr als gerecht wird und an Mark Greenway von Napalm Death erinnert. Dank ihrer mittlerweile 20 jährigen Erfahrung wissen Illdisposed, wie man die Elektroparts einsetzen muss. So sind sie meistens nur Begleitung, das Hauptaugenmerk liegt weiterhin auf den Gitarrenmelodien. Doch wenn sie mal im Mittelpunkt stehen, so passt es zu 100% ins Songgefüge. Der meiner Meinung nach beste Song des Albums ist „Rape“, der durch die geflüsterten Textpassagen ein Gefühl des Unbehagen auslöst und vor allem mit dem Gitarrensolo punktet, dessen Effekte es besonders hervorstechen lassen; einziger Kritikpunkt ist das etwas zu lange Intro.

Das Album ist auch in einer limitierten Edition erhältlich, die den Bonustitel „Alone“ beinhält. Dieser ist recht gut, im Vergleich zum Rest des Albums aber nichts Besonderes.

There Is Light (But It’s Not For Me)“ ist die erhoffte Abrissbirne mit den bekannten Illdisposed-Markenzeichen geworden, die jeden Fan der Dänen zufriedenstellen sollte. (ma)


illdisposed_-_there_is_light_but_its_not_for_me_artwork

Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Death Metal
Herkunft:
Dänemark
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 01.04.2011
Homepage:
www.Illdisposed.dk

Tracklist

  1. Your Own Best Companion
  2. Heaven Forbid
  3. Our Words Betrayed
  4. The Taste Of You
  5. As The Day Rottens
  6. Reality To Fall
  7. Step Into My Winter
  8. Rape
  9. Sunday Black
  10. We


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*