Suidakra – „Book Of Dowth“

Verfasst am 18. März 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.917 views

Dunkle Bücher

Nach dem 2006er-Album „Caledonia“ habe ich die Band etwas aus den Augen verloren. Kritikern zufolge hat die Band um Mastermind Arkadius jedoch mit dem Nachfolger „Crógacht“ ein echtes Karrierehighlight abgeliefert. Grund genug, um mit dem aktuellen „Book Of Dowth“ – dem Buch der Dunkelheit – wieder Anschluss zu suchen.
Prinzipiell sind sich die Düsseldorfer treu geblieben, konnten aber ihren unverwechselbaren Stil aus melodischem Death und
Black Metal, traditionellem Stahl und keltischen Folk-Elementen in Punkto Songwriting in kleinen Schritten weiter verbessern. So klingt „Book Of Dowth“ trotz aller Experimente (u.a. weibliche Lead-Vocals im folkigen und sehr melodischen „Biróg’s Oath“) und Überraschungsmomente bündig und schlüssig.
Das Quartett tritt zumeist immer noch ziemlich Arsch (hört „Dowth 2059“), hat aber selbstverständlich die typisch keltisch-schottischen Elemente nicht vergessen. Sogar beim akustisch-balladesken „Mag Mell“ macht die Truppe eine gute Figur – so dass die Frage, warum die Band immer noch nicht bekannter ist, allmählich zu einer Phrase verkommt, zu der für immer die Antwort ausbleiben wird.

Auf der limitierten Digipak-Erstauflage mit 16-seitigem Booklet kann sich der frühe Vogel über klassische Versionen von „Rise Of Taliesin“ und „When Eternity Echoes“ sowie einen Videoclip zu „Dowth 2059“ freuen. Zugreifen! (mk)

suidakra2

Bewertung: 11/15 Punkte
Genre:
Folk Metal
Herkunft:
Deutschland
Label:
AFM Records
Veröffentlichungsdatum:
25.03.2011
Homepage:
www.Suidakra.com

Tracklist

  1. Over Nine Waves
  2. Dowth 2059
  3. Battle-Cairns
  4. Biróg’s Oath
  5. Mag Mell
  6. The Dark Mound
  7. Balor
  8. Stone Of The Seven Suns
  9. Fury Fomoraigh
  10. Otherworlds Collide

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*