My Inner Burning – „Eleven Scars“

Verfasst am 18. März 2011 von Fallen (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.236 views

Famose Frontfrauen

Vor einiger Zeit gab es eine Flut an neuen Metal-Bands, die ihre harte Musik mit einer Frontfrau bestückten und dabei meist in einem Einheitsbrei untergingen. My Inner Burning bringt hingegen mit „Eleven Scars“ ein frischklingendes Album auf den Markt, das sich nicht in das Klischee des Gothic Metals mit Frontfrau drücken lässt.

Eleven Scars“ klingt wie eine Mischung aus den Bands Die Happy und KoЯn, mit einigen zusätzlichen elektronischen Elementen. Die Lieder bauen auf düsteren Texten auf und der Gesang von Becky Gaber steht dabei weit im Vordergrund. Die fabelhafte Stimme zaubert des öfteren, vor allem in ruhigeren Passagen, eine Gänsehaut herbei. Die anderen Instrumente lassen ihrer kraftvollen Stimme genügend Raum, ohne dabei selbst an Qualität einzubüßen. Gerade wenn die Lieder vielschichtiger werden, mit mehreren Melodien übereinander, gefolgt von harten Riffs und eingestreuten Shouts, kommt die Qualität der Band ganz heraus.

Das Album besticht also durch eine super Sängerin, unterstütz durch relativ abwechslungsreiches Songwriting mit harten, aber melodiösen Gitarren und wechselnder Dynamik. Wer allerdings Maschinengewehr-Blastbeats erwartet, sollte sich umorientieren, denn trotz den teilweise schnellen Songs kommen die Musiker nicht zu heftig rüber.

Fazit: Coole Scheibe, die den Kopf öfters mitwippen lässt und die Ohrmuscheln größer werden lässt, wenn Becky wunderschöne Gesangslinien preisgibt. (mat)


unbenannt1

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Metal
Herkunft:
Deutschland
Label: SPV
Veröffentlichungsdatum: 25.03.2011
Homepage:
www.MySpace.com/MyInnerBurning

Tracklist

  1. Masquerade
  2. Analize
  3. Electrified
  4. For The Last Time
  5. Demons
  6. Done With Denial
  7. Gone Wrong
  8. Enemy Of Mine
  9. New Breed
  10. Home-Sick


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*