Disbelief – „The Ground Collapses

Verfasst am 27. März 2020 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 430 views

Während die gesamte Welt gerade Corona-bedingt zwischen Stillstand, Angst und Panik pendelt, kommt die Natur dazu, sich vom menschlichen Einfluss zu erholen.
Als hätten sie es gewusst, vertonen Disbelief auf „The Ground Collapses“ die einschneidenden Auswirkungen der Menschheit auf die Erde.
In ihrer unnachahmlichen Art haben die Hessen dabei ein Album erschaffen, das dem bärenstarken „Comeback“-Album „The Symbol Of Death“ in punkto Qualität locker folgen kann.
Highlights: Das fies kriechende Groll-Monster „Scaring Threat“, die stampfende Groove-Walze „Killing To The Last“ und das schnelle „Soul Destructor“ aus der Feder von Neu-Gitarrist Marius Pack (Ex-Verdict, Defective Reality), in dem sich Disbelief ein Stück weit aus ihrer Komfortzone wagen und Frontmann Jagger einer der fiesesten Vocal-Performances der gesamten Historie abliefert!
Auf diesem Niveau gibt es hier im Land keine andere Band, die mit der brachialen Intensivität dieser Truppe gleichziehen kann. (mk) 


Bewertung: 13/15 Punkte
Genre: Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Listenable Records
Veröffentlichungsdatum: 27.03.2020
Homepage: https://Disbelief.de

Tracklist

  1. The Ground Collapses
  2. Scaring Threat
  3. The Awakening
  4. Killing To The Last
  5. The Waiting
  6. Colder Than Ice
  7. Soul Destructor
  8. Insane
  9. Hologram For The Scum
  10. Kill’s Ending


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.