Böllverk – „Let’s Ride Till Dawn

Verfasst am 13. März 2020 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 667 views

Etwa eineinhalb Jahre nach Bandgründung legen Böllverk nun die Debüt-EP „Let’s Ride Till Dawn“ vor.
Das an diverse 80er-Jahre-Airbrush-Motive erinnernde Coverartwork lässt dabei schon vage auf den musikalischen Inhalt schließen.
Die vier Stücke bieten ehrlichen, geradeaus gerichteten (aber retrospektiven) Heavy Rock, bei denen Motörhead der offensichtlichste Orientierungspunkt sein dürfte. Speziell im abschließenden, cool groovenden „Someday We Will Die“.
Aber auch Chrome Division oder ZZ Top (in ihren rockigeren Momenten) führen als Wegmarken für den hier gebotenen Sound nicht auf den falschen Pfad. Damit schießen Böllverk ein Stück weit in die gleiche Richtung wie die Aschaffenburger von Pulver – gehen jedoch weniger „kauzig“ und verspielt vor.
Die Rhythmusfraktion arbeitet schlicht, erdig und bodenständig rockend, wohingegen der (gewollt?) unangepasste Gesang wahrscheinlich nicht jedermanns Sache sein dürfte.
Kurzum: „Let’s Ride Till Dawn“ markiert einen guten Einstand, bei dem Fans von klassischem Hard und Heavy Rock auf ihre Kosten kommen. Wir sind bereit für mehr! (mk) 


Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Heavy Rock
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 06.03.2020

Tracklist

  1. You Are The Devil
  2. Let’s Ride Till Dawn
  3. Love Kills Slowly
  4. Someday We Will Die


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.