Tigercage – „Tigercage

Verfasst am 16. Februar 2019 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 318 views

Punk aus Aschebersch gibt es viel zu selten! Gut, dass die bereits 2017 ins Leben gerufene Combo Tigercage nach all den vergangenen Besetzungswechseln endlich ihre Pfoten auf den Boden bekommen hat und mit der selbstbetitelten EP nun sogar frisch hörbares Material veröffentlicht.

Der knackige 5-Tracker (ergänzt um die live im Colos-Saal aufgenommene Nummer „Farword“) bietet melodischen Punk, der grob an Bands wie Cock Sparrer oder die Cockney Rejects erinnert – klingt aber insgesamt sauberer als das Material der englischen Kult-Truppen, was nicht als Nachteil empfunden werden soll! Denn der aufgeräumte Sound (von Unleash The Sound formidabel in Szene gesetzt!) von Stücken wie „Planet Of The Apes“ oder „Naked In The Rain“, lässt die kleinen Metal-Flirts und Rock-Liebeleien, die die Band immer wieder in die Songs einbettet, besser zur Geltung kommen.

Also habt keine Angst! Der Tiger beißt nicht! (…er kratzt aber) (mk) 


Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Punk
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019
Homepage: www.Facebook.com/TigercageBand

Tracklist

  1. Planet Of The Apes
  2. Can’t Quit
  3. Naked In The Rain
  4. St. Ann’s Revenge
  5. Red Hot
  6. Farword (live im Colos-Saal)


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.