Distressed To Marrow – „La Violencia

Verfasst am 21. Dezember 2017 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 236 views

Was für den Vorgänger „Half A Spine“ galt, kann ohne zu zögern auch über den aktuellen Release von Distressed To Marrow gesagt werden: Wer sich von melodischem Doom-Death mit auffällig starkem Neunziger-Vibe (Referenzen: Paradise Lost, Tiamat, My Dying Bride) angesprochen fühlt, der könnte mit diesen Tracks viel Spaß haben.

Auch wenn in der CD-Info steht, dass auf „La Violencia“ dem Death-Metal-Anteil mehr Platz eingeräumt wurde, haben meine Ohren eher das Gefühl, dass Distressed To Marrow die elegischen Doom-Strecken weiter ausgebaut haben. Sei es drum. Den Willen, sich mit der Scheibe auseinanderzusetzen, muss man so oder so mitbringen, denn jeder der sieben Songs überschreitet die Acht-Minuten-Marke, drei davon sogar die Zehnminüter-Schwelle. Easy-listening braucht man also nicht erwarten.

Leider steht abermals der Sound in der Kritik: Die Snare klingt sehr schepperig und der Bassdrum fehlt es an Volumen. Dafür haben die Jungs ihrer neuen Scheibe – im Gegensatz zum Vorgänger – zumindest ein würdiges Booklet spendiert. (mk)


Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Doom/Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 9.11.2017
Homepage: www.DistressedToMarrow.com

Tracklist

  1. Violencia Is Born
  2. Absorbing Maggots
  3. Phalance
  4. Right Foot Killer
  5. Metric Medusa
  6. Lick My Bayonet
  7. Violencia Is Dead


Hinterlasse eine Antwort

*