Nump – „Sun Is Cycling

Verfasst am 03. Oktober 2017 von Fallen (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 419 views

Der Winter kommt und es wird kalt. Die Perfekte Zeit, um sich in fette Riffs einzumümmeln und wirbelnden Melodien zu lauschen, die sich wie Flammen elegant formen, zerfließen und sich wieder neu erschaffen. Gelegentliche Ausbrüche mit Growls und treibendem Schlagzeug gleichen dem Zerbrechen der abgebrannten Holzscheite. So wird man durch ein wohliges Gefühl von innen erwärmt.
Sachlich betrachtet ist die neue Scheibe „Sun Is Cycling“ von den immernoch unterbewerteten Nump die perfekte musikalische Weiterentwicklung der Würzburger Jungs. Sie ist wahnsinnig klar produziert und überzeugt durch klassische melodische Nump-Phasen, die sich mit crossover ähnlichen Teilen und harten Passagen abwechseln. Der rote Faden sind jedoch die unendlich breiten und tiefen Riffs, die einem vor allem live das Brett so hart an den Kopf schlagen, dass man diesen schlichtweg rhythmisch bewegen muss, um nicht getroffen zu werden.
Ein weiteres Highlight ist ein Gastauftritt von Alexandra Goeß-Schmitt, die durch ihre kräftige Stimme noch zusätzliche Nuancen und Variation mitbringt, obwohl Christians Gesang schon fast die komplette Bandbreite abdeckt.
Das Album ist somit durch und durch gelungen. Ganz selten wünscht man sich einmal flächige Keyboard-Sounds, alleinstehende Bassmelodien oder schnelle Blastbeats, die einen Hauch Epik mitbringen würden. Die glatte Note Eins ist jedoch problemlos gerechtfertigt! (mat)


Bewertung: 14/15 Punkte
Genre: Alternative Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Timezone Distribution
Veröffentlichungsdatum: 20.10.2017
Homepage: www.Nump.de

Tracklist

  1. Fire
  2. Social Cancer
  3. Cold At Night
  4. Modern Slaves
  5. So Far Away
  6. How Sad A Fate
  7. Bloodlines
  8. Blood On Their Hands
  9. Sun I9s Cycling


Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*