Spiritual Beggars – „Earth Blues

Verfasst am 02. April 2013 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 993 views

Das 2010er-Werk „Return To Zero“ markierte einen neuerlichen Wendepunkt bei den Spiritual Beggars. Erneut musste ein neuer Sänger (Apollo Papathanasio von Firewind) in das Konzept der 70er-Rocker integriert werden. Bei den Qualitäten, die der umtriebige Grieche mitbrachte, jedoch ein leichtes Unterfangen. Nun gilt es mit „Earth Blues“ zu beweisen, dass dieses Line-Up Bestand und Substanz hat.

Da wie immer Michael Amott (Arch Enemy, Carcass) für die Gitarrenarbeit und das Songwriting verantwortlich ist, kann man an dieser Stelle schon sagen: Ja, „Earth Blues“ kann mit seinem Vorgänger im Wesentlichen mithalten. Das achte Album der schwedischen All-Star-Band – neben Amott und Apollo sind ja auch noch Ludwig Witt (Grand Magus), Per Wiberg (Ex Opeth) und Sharlee D’Angelo (Arch Enemy, Witchery) mit an Bord – klingt insgesamt etwas befreiter und erdiger als sein Wegbereiter. Mann kann den zwölf Stücken deutlich anhören, dass sie zu großen Teilen live eingespielt wurden.

Die dicken, Thrash-lastigen Riffs sind mit dem damaligen Ausstieg von Spice (Kayser) ja schon seit einiger Zeit nicht mehr Bestandteil der Spiritual Beggars. Jedoch vermisse ich auf „Earth Blues“ – wie auch auf den Scheiben davor – richtig großen Songs vom Kaliber „Angel Of Betrayal“ oder „Euphoria“.

Trotzdem ist „Earth Blues“ ein stimmiges und zeitgemäßes (kann man das bei Retro-Sounds überhaupt so sagen?) 70er-Jahre-Rock-Album geworden, das vor allem von den herausragenden Künsten eines Amott und Wilberg profitiert.

Die limitierte Mediabook-2-CD-Edition und die Gatefold-2-LP werden übrigens die komplette „Return To Live“-EP (Live in Japan 2010) mit insgesamt 8 Songs als Bonus beinhalten! Der Frühe Vogel fängt den Wurm. (mk)


Spiritual Beggars 280

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Rock
Herkunft: Schweden
Label: InsideOut Music
Veröffentlichungsdatum: 12.04.2013
Homepage: www.SpiritualBeggars.com

Tracklist

  1. Wise As A Serpent
  2. Turn The Tide
  3. Sweet Magic Pain
  4. Hello Sorrow
  5. One Man’s Curse
  6. Dreamer
  7. Too Old To Die Young
  8. Kingmaker
  9. Road To Madness
  10. Dead End Town
  11. Freedom Song
  12. Legends Collapse


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*