Shoggoth – „Mountains”

Verfasst am 23. September 2022 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 74 views

Während die Verfilmung der „Berge des Wahnsinns“ noch auf sich warten lässt, liefern Shoggoth schon mal den passenden Soundtrack zum Lovecraft-Klassiker.

Der heranschleichende, hintergründige Horror des Altmeisters lässt auf „Mountains“ jedoch zuerst auf sich warten, denn der Auftakt „Ego“ brettert nahezu vorwarnungslos drauf los! Wow, das Ding ist echt wütend.

Während die Vorgänger-EP „Kingdom“ (2021) noch recht deutlich im klassischen Death Metal (Obituary, Cannibal Corpse & Co.) verwurzelt war, macht „Mountains“ einen Schritt in die Moderne. Der Sound klingt deutlich weniger „muffig-eingestaubt“ (wie es sich für Old-school-Todesblei ja auch gehört…) und lässt durch das perkussive Drumming, den Mix aus impulsiven Shouts und cleanen Vocals sowie den deutlich druckvolleren Klang viel mehr an Bands wie Slipknot denken.
Durch diesen Ansatz wirkt die Musik von Shoggoth aggressiver, attackierender und zerlegt damit präzise und sehr effektiv das Camp am Rande des Bergs. Übrig bleiben erinnerungswürdige Stücke wie „Judged“ (in dem die Welten aus Härte und Melodie ziemlich perfekt miteinander verschmolzen wurden), das mit Sprechgesang versehene „ADA“ oder das mit feinen, fast orientalisch klingenden Melodielinien garnierte „Ugly Intentions“, das mit straighten, Death-Metal-lastigen Riffs Blicke in die eigene Vergangenheit gewährt.

Eine Runde Sache, spannende Weiterentwicklung und feine EP! (mk)


Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenproduktion
Veröffentlichungsdatum: 07.10.2022
Homepage: https://www.facebook.com/shoggothofficial

Tracklist

  1. Ego
  2. Forsaken
  3. Judged
  4. ADA
  5. Ugly Intentions
  6. Mountains


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.