Vaataja – „Blight”

Verfasst am 14. September 2022 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 88 views

„Blight“ ist zwar die Debüt-EP der Frankfurter Vaataja – doch die Musiker der Band treiben schon mehr als 10 Jahre ihr Unwesen in unserer Region (u.A. bei Nautilus).
Kein Wunder also, dass „Blight“ sehr durchdacht und ausgereift klingt.

Das atmosphärische „Bleak“ fungiert als Intro der EP und leitet „Noose“ ein. Ein kleines, fieses Stück, das von den manisch-panischen Screams und bissigen Grunts angetrieben wird, dann aber mit einem krassen Break überrascht, in dem plötzlich die Gast-Stimme von Lea Schumacher im Mittelpunkt steht.
Das folgende „Bait“ brettert aggressiv und wild, der Klargesang von Matthias Klepzig setzt einen passenden Kontrapunkt dazu.
„Gutted Snake“ nimmt das Tempo wieder ein bisschen zurück und kriecht beinahe Doomig daher, ehe Vaataja das Tempo anziehen und der Walze verheerende Wucht verleihen. Auch hier stechen die markanten Screams hervor.
Das abschließende „Spawning“ bildet dann den perfekten Endpunkt, in dem alle Trademarks von Vaataja und sogar einige atmosphärische, Post-Metal-artige Riffs zum Zuge kommen.

Schönes Teil! (mk)

 


Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Blackened Hardcore
Herkunft: Deutschland
Label: Cvlt Entertainment
Veröffentlichungsdatum: 12.08.2022
Homepage: https://www.vaataja.de

Tracklist

  1. Bleak
  2. Nooses
  3. Bait
  4. Gutted Snake
  5. Spawning


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.