Cold Skin Burning – „Anvil’s Core

Verfasst am 09. November 2011 von Fallen (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.560 views

Wiedergeburt

Nach einer schweren Zeit strotzt Cold Skin Burning wieder vor Selbstbewusstsein und Spielfreude, was sich in der neuen Scheibe, „Anvil’s Core“, widerspiegelt. Altsänger Patrick ist wieder mit im Boot und bereichert die Musik mit seinem charakteristischem Gesang. Deshalb entschlossen sich CSB dazu, zwei neue Lieder aufzunehmen und drei bekannte Gassenhauer erneut mit Patrick und Originaltexten einzuspielen. Dies geschah auch unter Patricks Aufsicht, der ein neues Studio (Bandmember Recordings) gegründet hat und „Anvil’s Core“ darf sich als Erstlingswerk dieser neuen Musikschmiede betiteln.

Die Platte startet mit einem kleinen Intro, dass ein Ritual der hawaiianischen Lua-Krieger, die ihre Gegner vor dem Kampf einschüchtern, hören lässt. Richtig durchgestartet wird dann mit dem neuen Song „Dogtag“, der in typtischer CSB-Manier auf knackige Riffs, fette Doublebass und dicke Melodien setzt. Hier zeigt der Alt-Neusänger erstmals, was in ihm steckt und man meint manchmal, dass er extra Blut gurgelt, um sich die Stimme ordentlich zu salben. Es folgen die altbekannten Killer-Songs „As Dying Has Begun“ und „For My Pleasure“, zu denen man eigentlich nichts mehr sagen braucht. „Try Me Now“ beweist, dass Metalcore auch facettenreich und intressant klingen kann. Meiner Meinung nach ist es der vielfältigste (und vielleicht sogar beste?) Song von CSB bis dato. Er überzeugt durch Tempowechsel, atmosphärische Parts, typische Riffs, Breakdowns und kurze, aber gute Cleangesang-Stellen. Gekrönt wird das neue Bollwerk der Frankfurter durch den Rausschmeißer der Live-Konzerte: „The Last Ride“, der auch mit Originaltext nur glänzen kann.

CSB sind immernoch sie selbst, motiviert und voller Energie, was man allen Songs anhört. Die neuen Titel stehen den alten in nichts nach und zeigen eine Entwicklung, die gefällt. Wie immer ist auch das Schlagzeug maßgeblich an der Kraft der Lieder beteiligt. Weiterhin lässt sich daher nur sagen:
Kaufpflicht! (mat)


Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Metalcore
Herkunft: Deutschland
Label: Bandmember Recordings
Veröffentlichungsdatum: 18.11.2011
Homepage:
www.Facebook.com/ColdSkinBurning

Tracklist

  1. The Core
  2. Dogtag
  3. As Dying Has Begun
  4. For My Pleasure
  5. Try Me Now
  6. The Last Ride


Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*