Pencilcase – „Kansas City Shuffle

Verfasst am 08. November 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.535 views

Shuffle, Shuffle, Häusle baue…

Schlechte Wortspiele von Online-Redakteuren – Teil 1: Ein Blick auf das Cover von „Kansas City Shuffle“ verrät: Die Scheibe wurde bereits Reh-Zensiert!

Ganz im Gegenteil zum Inhalt war der Witz wirklich flach. Die vier Aachener Pencilcase haben eine geschmeidige, rockige Platte eingetütet, die irgendwo zwischen den Foo Fighters, Staind und Black Stone Cherry angesiedelt ist.
Dabei macht das Quartett in allen Belangen eine gute Figur. Egal ob beim fröhlichen Titeltrack „KCS“, dem knackig-harten „Hybris“ oder dem relaxten Südstaaten-Rocker „Memory Milestones“.
Das zweite Studioalbum ist im positiven Sinne vielseitig – der rote Faden bleibt nämlich zu jeder Zeit erhalten und die Handschrift der Musiker bleibt immer zu erkennen.

Fans von amerikanisch angehauchtem Rock im Stile der oben genannten Bands werden mit „Kansas City Shuffle“ voll auf ihre Kosten kommen. (mk)


Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Rock
Herkunft: Deutschland
Label: Xochipilli Records
Veröffentlichungsdatum: 18.11.2011
Homepage: www.Pencilcase.de

Tracklist

  1. Freaks
  2. Dig
  3. KCS
  4. Memory Milestones
  5. Faultline Stories
  6. Say Goodbye
  7. Come Alive
  8. Hybris
  9. Living Another Life
  10. Living Like You’re Dead
  11. How To Shit In The Woods
  12. MCA
  13. Howard
  14. Spinning


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*