Knight Area – „Nine Paths

Verfasst am 25. Oktober 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.156 views

Neu(n)

Nine Paths“ ist bereits das fünfte Album der Holländer und wird bei Fans der Band ohne Zweifel erneut hervorragend ankommen. Neueinsteiger sollten sich aber unbedingt erst mit dem Sound der Truppe vertraut machen, denn im Falle von Knight Area bedeutet „progressiv“ nicht gleich „innovativ“ oder „fortschrittlich“. Stattdessen gilt „Retro as retro can be!“, denn es gibt es massigweise Querverweise in die Vergangenheit – und damit an Bands wie Genesis, Yes, Marillion und Co.

Das ganze Album wirkt in seiner Konzeption wie ein einzelner Longtrack. Die Stücke fließen ineinander und liegen in ihrer Grundstimmung stets in ähnlichem Rahmen. Dies geht jedoch auf Kosten der Eingängigkeit. „Nine Paths“ hat zweifelsfrei einige schöne Soli und Momente – ist insgesamt aber etwas zu fade und bietet selbst für ein Retro-orientiertes Album kaum wirklich „neue“ Ansätze.
Am auffälligsten ist da noch das Duett „Please Come Home“ mit Charlotte Wessels (Delain) – der Rest ist eindeutig zu brav.

Wer also wirklich frische Interpretationen sucht, sollte sich nicht für die neun, sondern für den zehnten Pfad entscheiden – und der führt zwangsläufig zu einer anderen Scheibe. Reine Retro-Hörer können jedoch reinhören. (mk)


Bewertung: 7/15 Punkte
Genre: Progressive Rock
Herkunft: Niederlande
Label: The Lasers Edge
Veröffentlichungsdatum: 28.10.2011
Homepage: www.KnightArea.com

Tracklist

  1. Ever Since You Killed Me
  2. Summerland
  3. Please Come Home
  4. Clueless
  5. The River
  6. Pride And Joy
  7. The Balance
  8. Wakerun
  9. Angel’s Call


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*