Evanescence – „Evanescence“

Verfasst am 18. Oktober 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.903 views

Sicher ist sicher

Den Namen Evanescence verbindet man nach wie vor mit dem Single-Erfolg von „Bring Me To Life“ und dem einhergehenden, kometenhaften Aufstieg des Debüts „Fallen“. Danach war ja schon fast abzusehen, dass sich die Band um Frontdame Amy Lee schwer tun würde, dieses Niveau zu halten. Das Ergebnis war das nicht mehr ganz so euphorisch umjubelte Zweitwerk „The Open Door“.

Gemäß der Theorie, dass das dritte Album das entscheidende für die weitere Karriere ist, geht es für die Band aus Arkansas mit dem selbstbetitelten „Evanescence“ also nun um die Wurst. Und es scheint so, als ob die Truppe auf Nummer sicher gegangen ist. Vielleicht etwas zu sicher – denn unter den 12 Stücken findet man nicht die Spur einer Abweichung vom etablierten Sound. Die Mixtur aus Klassik, Rock und Gothic ist zwar auf Hochglanz poliert und mit hohem Etat produziert, Überraschungen gibt’s aber keine.
Ein bisschen Pathos hier („What You Want“), eine Quotenballade da („Lost In Paradise“) und einen Schwung härtere Riffs dort („The Other Side“, „Sick“) – fertig ist das Produkt.

Fans dieser Formel werden sicher wieder begeistert sein – mir fehlt jedoch die Risikobereitschaft, neue Wege auszuprobieren. Deshalb reicht es nur für eine Bewertung in mittleren Maßstäben. (mk)


Bewertung: 7/15 Punkte
Genre: Melodic Rock/Metal
Herkunft: USA
Label: EMI
Veröffentlichungsdatum: 07.10.2011
Homepage: ww.Evanescene.com

Tracklist

  1. What You Want
  2. Made Of Stone
  3. The Change
  4. My Heart Is Broken
  5. The Other Side
  6. Erase This
  7. Lost In Paradise
  8. Sick
  9. End Of The Dream
  10. Oceans
  11. Never Go Back
  12. Swimming Home


Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*