Unherz – „Herzschlag“

Verfasst am 12. August 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 2.052 views

Gurke. Teil 2

Das Debüt „Unherzlich Willkommen“ von Unherz haben wir vergangenes Jahr mit nur 2 Punkten (einen für die Produktion, einen für die neutral handwerkliche Leistung) abgestraft.
Ob sich die Band einen Gefallen damit getan hat, 12 Monate danach gleich den Nachfolger zu präsentieren? Klares Nein! Von Weiterentwicklung oder positiven Trends ist auch auf Langrille Numero Duo nicht der Hauch einer Spur.

Das fängt schon ganz vorne an: Ratet mal, welches Intro „Herzschlag“ einläutet? Richtig: ein Herzschlag. Wie kreativ! Da haben sich die vier Jungs sicher richtig lange die Köpfe zerbrochen.
Ansonsten hat sich das Quartett wieder alle Mühe gegeben den (nahezu) 1:1-Kopien der Onkelz-Songs neue Namen wie „Kein Paradies“, „20.000 Freunde“ oder „Die Stimme tief in mir“ zu geben – denn nichts anderes findet man hier.
Als potenzieller Tiefpunkt-Nachfolger zum letztjährigen „Zwanzigzehn“ kann man diesmal mit der Niveaubombe „Prall und kugelrund“ dienen. Noch schlimmer ist da nur noch die pathetische Straßendrama-Ballade „Die Hölle muss schön sein“. Da zersetzt es einem echt das Ohrenschmalz.

Im RockHard hat das Teil das Zeug zur Arschbombe des Monats. Solange es eine solche Rubrik bei uns noch nicht gibt, bleibt es bei einer erneuten Abstrafung mit 2 Punkten. Einen für das gute Riff in „Halt die Fresse“ (das dafür aber textlich unterirdisch mies ist) sowie einen für Handwerk und Produktion.

Für das nächste Album in 12 Monaten habe ich schon zwei kreative Vorschläge: Wie wär’s mit „Herzlose Lieder“ oder „ScHerz“? (mk)


Bewertung: 2/15 Punkte
Genre: Deutschrock
Herkunft: Deutschland
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 16.08.2011
Homepage: www.Unherz.de

Tracklist

  1. Intro
  2. Herzschlag
  3. Und Dunkelheit wird Licht
  4. Rette mich
  5. Prall und kugelrund
  6. Verlorene Welt
  7. Halt die Fresse
  8. Die Stimme tief in mir
  9. Die Hölle muss schön sein
  10. Kein Paradies
  11. 20.000 Freunde


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*