Dominanz – „As I Shine“

Verfasst am 09. August 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.664 views

Industialisiert

Auch wenn „As I Shine“ das Debüt der Band darstellt, haben wir es hier nicht mit Frischlingen zu tun, sondern mit routinierten und namhaften Musikern. Hinter Dominanz verbergen sich Roy Nordaas (Ex-Cult Of Deception), Jørn Tunsberg von Hades Almighty (Ex-Immortal und Old Funeral) sowie Frode Gaustad (ehemals Thy Grief).

Wer Aufgrund der Vergangenheit der Musiker nun ein old-schooliges, norwegisches Black-Metal-Album erwartet, wird ziemlich überrascht werden, denn ähnlich wie die Landsmänner von The Kovenant haben Dominanz eine Vorliebe für kalten, technischen Industrial. Fast genau nach dem Muster von The Kovenants „S.E.T.I.“ (selbst das Artwork erinnert an deren Album von 2003) kombinieren Dominanz stampfende Techno-Grooves mit Stakkato- und Black-Metal-Riffing. Dazu kommen Elemente von Bands wie den Sisters Of Mercy (zu hören z. B. im Opener „Infinity“) und Tiamat („Eternal Sin“). Dabei verleugnen Dominanz jedoch nie ihre Roots und sind durchaus in der Lage noch klassischen 90er-Schwarzmetall stilvoll zu vertonen („As I Shine“)

As I Shine“ wird Fans der genannten The Kovenant, der Deathstars oder PAIN sicherlich gut gefallen. Immerhin handelt es sich bei Dominanz um ein integres Projekt – und das merkt man den 10 Stücken an! (mk)


Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Atmospheric Industrialized Metal
Herkunft: Norwegen
Label: Industrial Silence Production
Veröffentlichungsdatum: 19.08.2011
Homepage: www.MySpace.com/DominanzOfficial

Tracklist

  1. Infinity
  2. Agony And Domination
  3. As I Shine
  4. Eternal Sin
  5. Abusos
  6. The Philanthropic
  7. Last Day Of Your Life
  8. Man On Top
  9. From Skin To Heart
  10. The End Of All There Is


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*