My Dying Bride – „Evinta“

Verfasst am 03. Juni 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.156 views

Symbiose

Ich gestehe: Eigentlich finde ich die Briten ziemlich langweilig. Aber als ich vom Konzept des neuen Albums gehört habe, wurde meine Neugier geweckt.
Die Band hat bekannte Melodien aus 20 Jahren Bandhistorie in symphonische Kompositionen eingebaut und zusammen mit der französischen Opernsängerin Lucie Roche, einem vielköpfigen Orchester und der Hilfe von Keyboarder Johnny Maudling (Bal Sagoth) komplett neu arrangiert. Herausgekommen ist ein wirklich einzigartiges und ungewöhnliches Werk, das mit dem sonst schwermütigen Doom Metal der Band rein gar nichts gemeinsam hat – außer vielleicht der drückend-beklemmenden Atmosphäre. Ansonsten beinhaltet „Evinta“ über große Strecken rein instrumentale, Soundtrack-artige Klassik mit gelegentlichen von Sänger Aaron Stainthorpe gesprochenen Passagen. Die neun überlangen Stücke wurden dabei sehr minimalistisch inszeniert. Man hört zu keinem Zeitpunkt sich auftürmende Klangwände, sondern immer nur einzelne Melodien, die im Vordergrund stehen und dezent von hintergründigen sphärischen Klängen untermalt werden.
Die tiefe, innere Ruhe, die „Evinta“ dadurch verströmt, erinnert stark an die letzten Werke von Ulver (man höre z. B. „You Are Not The One That Loves Me“), oder stille Stücke von Anathema. Abgerundet wird das monumentale Werk von einem stilvollen Artwork, für das sich Sänger Aaron selbst verantwortlich zeigt.

Die Symbiose aus Doom und Klassik funktioniert prächtig und sollte nicht nur von Fans der Doom-Pioniere angetestet werden, sondern auch von allen, die auf der Suche nach einem besonderen Stück Musik sind.

Evinta“ erscheint als reguläre Doppel-CD und als limitierte Deluxe-3-fach-CD mit einem 64 Seiten starkem Buch. (mk)


My Dying Bride Evinta

Bewertung: 11/15 Punkte
Genre:
Klassik/Doom
Herkunft:
Großbritannien
Label:
Peaceville Records
Veröffentlichungsdatum:
27.05.2011
Homepage:
www.MyDyingBride.org

Tracklist

  1. In Your Dark Pavillion
  2. You Are Not The One That Loves Me
  3. Of Lilies Bent With Tears
  4. The Distance, Busy With Shadows
  5. Of Sorry Eyes In March
  6. Vanité Triomphante
  7. That Dress And Summer Skin
  8. And Then You Go
  9. A Hand Of Awful Rewards


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*