Arkona – „Stenka Na Stenku“

Verfasst am 17. Mai 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.630 views

Vorbote

Damit die Fans nicht so lange auf das nächste vollständige Album warten müssen, versorgen die russischen Pagan-Metaller selbige mit dem Appetithappen „Stenka Na Stenku“. Dieser besteht aus insgesamt sechs Stücken, von denen fünf davon nicht auf dem kommenden Werk zu finden sein werden.

Den Beginn macht der sehr fröhliche, mit Schunkel-Melodien versehene Titelsong „Stenka Na Stenku“. Dieser erinnert an eine russische Ausgabe von Korpiklaani – was irgendwie nicht so recht zu dem bisher eigentlich eher ernsthaften Image der Band passen will. (6 Punkte)
In eine ähnliche Kerbe schlägt das nachfolgende „Valenki“. Schade, dass Frontfrau Masha bis zum jetzigen Zeitpunkt ihrem Beinamen „Scream“ noch nicht gerecht werden konnte. Die harte, raue Komponente, die der Band ihren Charme verpasste, fehlt bis jetzt komplett. (6 Punkte)
Die akustische Version von „Goi, Rode, Goi!“ stellt dann den vorläufigen Höhepunkt dar. In dieser Form wirkt der Titelsong des letzten Studiowerks noch bedrohlicher und mystischer als ohnehin schon. (10 Punkte)
Hingegen ist das mit Freki von Varg eingesungene „Skal“ ein Totalausfall. „Hau weg die Scheiße“–Chöre passen vielleicht zu Equilibrium und Konsorten. Aber muss denn wirklich jede Pagan-Combo einen Sauf-Song im Repertoire haben? (3 Punkte)
Duren“ gibt dann endlich mal Vollgas! Zumindest kurzzeitig. Denn nach wenigen Sekunden gewinnt wieder die hymnische und folkloristische Seite Arkonas die Oberhand – wie beim Abschluss „Noviy Mir“ auch. (2 x 6 Punkte).

Die 37 Punkte im Gesamten ergeben im Schnitt eine Bewertung von 6 Punkten.

Ich hoffe, dass „Stenka Na Stenku“ kein Vorbote für das kommenden Album ist. Denn es wäre Schade, wenn der russischen Formation ihre wilde, harte Seite vollkommen abhanden gekommen wäre. Schließlich hat doch gerade das den Reiz der Combo ausgemacht. Also: Scream, Masha, Scream! (mk)

Arkona - Stenka Na Stenku

Bewertung: 6/15 Punkte
Genre:
Pagan/Folk Metal
Herkunft:
Russland
Label:
Napalm Records
Veröffentlichungsdatum:
27.05.2011
Homepage:
www.Arkona-Russia.com

Tracklist

  1. Stenka Na Stenku
  2. Valenki
  3. Goi, Rode, Goi! (Acoustic Version)
  4. Skal
  5. Duren
  6. Noviy Mir

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*