Visions Of Atlantis – „Delta“

Verfasst am 15. März 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.081 views

Im Fluss

Mit dem Serenity-Werk „Death & Legacy“ und dem aktuellen Rundling „Delta“ von Visions Of Atlantis erscheinen die Tage beim österreichischen Label Napalm zwei relativ ähnlich gelagerte Alben, die um die Gunst der Hörer buhlen.
Die Visionäre der versunkenen Stadt gehen im direkten Vergleich etwas erdiger und weniger symphonisch als die Landsleute von Serenity vor, was „Delta“ zum unpolierten musikalischen Nachbarn macht.

Das bedeutet jedoch nicht, dass man beim Sextett keine Orchestralen oder Bombast-Elemente mehr findet. Im Gegenteil – zusammen mit dem Stimmen-Doppel von Sänger Mario Plank und der neuen Sängerin Maxi Nil gehören die ausladenden symphonischen Elemente nach wie vor zum Grundbaustein des Visons-Of-Atlantis-Konzepts. Einem Konzept, das die Band natürlich mit vielen Anderen aus dem Genre teilt und sich deshalb bisher nur schwer unter die Spitzenpositionen mischen konnte. Denn um sich auf Dauer in die Herzen der Fans zu schleichen braucht es vor allem eines: herausragende Songs. Und Stücke dieser Sparte findet man auch auf dem vierten Album – bei aller Qualität – eindeutig zu wenige. Das härtere, Soundtrack-artige „Conquest Of Others“ fällt noch am ehesten in diese Kategorie. Es gibt zwar keine Ausfälle im klassischen Sinne, aber auch zu wenig, was sich wirklich im Ohr festsetzt. Der Rest von „Delta“ fällt eher ins Mittelfeld ab.

Für die Band sollte dies jedoch keine Tragödie sein. Wenn sie ihr Line Up nun stabilisieren (Maxi Nil ist bereits die 4. Sängerin der Band) und reifen lassen, wird sich auf dem Weg nach oben ganz sicher noch ein Pfad auftun. (mk)


cdcover_visionsofatlantis_delta

Bewertung: 7/15 Punkte
Genre:
Symphonic Metal
Herkunft:
Österreich
Label:
Napalm Records
Veröffentlichungsdatum:
25.02.2011
Homepage:
www.MySpace.com/VisionsOfAtlantisOfficial

Tracklist

  1. Black River Delta
  2. Memento
  3. New Dawn
  4. Where Daylight Falls
  5. Conquest Of Others
  6. Twist Of Fate
  7. Elegy Of Existence
  8. Reflection
  9. Sonar
  10. Gravitate Towards Fatality


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*