Alestorm – „Leviathan“

Verfasst am 17. Januar 2009 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.129 views

Seeungeheuer?

Bereits ein knappes Jahr nach dem durchschlagenden Debüt „Captain Morgan’s Revenge“ haben die schottischen Piraten von Alestorm die Kanonen schon wieder nachgeladen und legen mit „Leviathan“ eine neue 4-Track-Mini-CD vor. Der eingeschlagene Kurs der Freibeuter bleibt bestehen – was sie im hymnischen Titelsong auch gleich zu Anfang klar stellen. Der Sechsminüter versammelt alle Stärken der Mannschaft und verschmilzt sie zu einem Stück, das sich seinen festen Platz im Live-Repertoire der Band sichern wird.
Es folgt mit „Wolves Of The Sea“ eine fröhliche Mitgrölnummer, bei der der Geruch von Seeluft und Rum förmlich in die Nase zieht. Das in deutsch gesungene „Weiber und Wein“ schließt nahtlos an und erinnert mit seinen Schunkel-Melodien etwas an die „spaßigeren“ Stücke von Finntroll.
Mit dem Stück „Heavy Metal Pirates“ legt die Crew mit ihrem Schiff dann vorerst im Hafen an, um in dunklen Tavernen den nächsten Raubzug zu planen und neue Mannschaftsmitglieder zu suchen.
Fans von Turisas oder Korpiklaani werden sich nach Genuss der „Leviathan“ freiwillig an Bord melden, um auf Captain Morgans Schiff anzuheuern. Wetten? (mk)

alestorm-leviathan

Bewertung: 7/15 Punkte
Genre: Power Metal
Herkunft: Schottland
Label: Napalm Records
Veröffentlichungsdatum:
09.01.2009
Homepage: www.Alestorm.net

Tracklist

  1. Leviathan
  2. Wolves of the Sea
  3. Weiber und Wein
  4. Heavy Metal Pirates

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*