Sinister – „Legacy Of Ashes“

Verfasst am 10. Dezember 2010 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.553 views

Asche zu Asche

Legacy Of Ashes“ ist bereits das 9. Album der holländischen Todesbleifraktion Sinister. Nachdem die Truppe sich 2003 für drei Jahre aufgelöst hatte, dauerte es einige Zeit, bis sie wieder an alte Stärke anknüpfen konnten.

Spätestens mit dem neuen Silberling sind aber eventuelle Schwächephasen aus dem Weg geräumt. „Legacy Of Ashes“ steigt (nach dem Intro) mit „Into The Blind World“ hart ein und verliert bis zum Schluss nichts an Aggression und Drive. Es hagelt knapp 40 Minuten kernigen „voll auf die Fresse“-Death-Metal in herrlich roher Form. Nur gelegentlich wird die Knüppelorgie von zweckdienlichen Groove- und Thrash-Parts sowie feinen Soli unterbrochen, die aber allesamt etwas Abwechslung in die Raserei bringen.
Fans von Malevolent Creation, Benediction oder Immolation können hier bedenkenlos zugreifen.

Anspieltipps: „Anatomie Of A Catastrophe“, „The Sin Of Sodomy“ und der Titeltrack. (mk)


sinister_-_legacy_of_ashes_artworkskaliert

Bewertung: 8/15 Punkte
Genre: Death Metal
Herkunft:
Niederlande
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2010
Homepage:
www.Sinister-HailTheBeast.com

Tracklist

  1. Herd Of Damnation (Intro)
  2. Into The Blind World
  3. The Enemy Of My Enemy
  4. Anatomie Of A Catastrophe
  5. The Sin Of Sodomy
  6. Legacy Of Ashes
  7. The Hornet’s Nest
  8. Righteous Indignations
  9. The Living Sacrifice


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*