Mongo Ninja– „No Cunt For Old Men“

Verfasst am 29. Juni 2010 von Fallen (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.109 views

Gröööööl!

Der durchschnittliche Mongo vergnügt sich im alltäglichen Leben damit dämliche Dinge zu tun, bei denen Otto Normalverbraucher nur mit dem Kopf schüttelt und sich denkt: „Was für ein Mongo“. So könnte man auch die Musik der Mongo Ninjas beschreiben. Und wenn man sich genau auf diese Ebene – Hirn aus, Bier rein und Niveau aus – bewegt, kann man doch ordentlich Spaß mit der Musik haben.

Die Texte der fünf Jungs werden wohl nie in der Süddeutschen erscheinen, und wenn Mutti im Zimmer nebenan die punkartigen Gitarren mit dem treibenden Schlagzeug hört und groovige Passagen, die man eher in das Metalgenre packen muss, wird sie sicherlich auf Zimmerlautstärke plädieren.

Am Besten gefallen Songs wie „Paid To Stay Away“, die groovig mit harten und tiefen Gitarren, sowie stampfendem Schlagzeug überzeugen. Die Platte wirkt trotz aller beabsichtigter Niveaulosigkeit musikalisch abwechslungsreich und nichts anderes als das oben Beschriebene wollen die fünf Norweger. (mat)


mongoninja_cover_cmyk

Bewertung: 8/15 Punkte
Genre: Metal/Punk
Herkunft:
Norwegen
Label: Indie Records
Veröffentlichungsdatum: 16.07.2010
Homepage:
www.MySpace.com/MongoNinja

Tracklist

  1. Mongo Ninja Attack
  2. Broken Cock
  3. Dead To Me
  4. All Bets Are Bad
  5. Wheelchair Hooker
  6. Rather See You Dead
  7. Sharkman Of Karlsruhe
  8. Fuck It All
  9. Paid To Stay Away
  10. Shithead Convention
  11. The Ripper Crew
  12. Shotgun Wound
  13. Pissing In The Wishing Well
  14. I Hate Your Girlfriend
  15. No Cunt For Old Men


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*