Skullboogey – „III“

Verfasst am 23. April 2010 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.315 views

Boogey Man!

Der Metal Hammer schrieb einst: „Wir werden Skullboogey solange Lobpreisen, bis diese fabelhafte Gruppe einen Vertrag hat.“ Diesen hat sie nun: Finest Noise Records haben sich der Band angenommen. Die Lobpreisungen finden nun aber hoffentlich kein Ende, denn auch „III“ rockt und groovt ohne Ende.

Die elf Stücke aus der Hand von Sänger und Gitarrist Stefan Wendling (der auf „III“ sogar noch Produktion und Drums übernommen hat) rocken sich auf hohem Niveau über die Album-Strecke und verweigern sich jedem Schubladendenken. Es finden sich Groovemaschinen mit viel Drive („Spittin‘ Blood“, „Hell“), chillige Balladen (z.B. das an Black Sabbaths „Space Caravan“ oder The Doors erinnernde „Breathe“), Stoner-Rock-lastige Nummern („Unknown Kid“) und bluesige Rock´n´Roller („Rock’n’Roll Man“). Über allem thront Wendlings wandelbare Stimme, die den vielseitigen Stücken ihren jeweiligen Charakter gibt.
Es darf also bedenkenlos weiter gelobpreist werden.

Scheuklappenfreie Musikhörer mit einem Faible für Rock mit Metal- und Blues-Einschlag sollten definitiv mal ein Ohr riskieren. (mk)


skullboogey_iii_cover

Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Boogeyrock
Herkunft: Deutschland
Label: FNR
Veröffentlichungsdatum: 25.05.2010
Homepage: www.Skullboogey.de

Tracklist

  1. Fast Way’s Down
  2. Spittin‘ Blood
  3. Unknown Kid
  4. Killing Time
  5. Keep It Rolling
  6. Hell
  7. Feels Like Dying
  8. Breathe
  9. One Down
  10. Collecting Emptiness
  11. Rock ’n‘ Roll Man

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*