The Vision Bleak – „Set Sail To Mystery“

Verfasst am 08. April 2010 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 984 views

Maßstäbe

Es ist immer schwer für Bands, die man an hohen Erwartungen misst. The Vision Bleak haben für mich mit „The Deathship Has A New Captain“, „Carpathia“ und „The Wolves Go Hunt Their Prey“ bahnbrechende, grenzüberschreitende Horror-Metal-Alben auf höchstem Niveau abgeliefert und die Messlatte für das neue Werk extrem hoch gelegt. „Set Sail To Mystery“ kann zumindest vom Konzept, dem Artwork und den Texten locker mithalten – muss auf musikalischer Ebene aber ein wenig zurückstecken.

Das vierte Album der beiden Köpfe Ulf Theodor Schwadorf und Allen B. Konstanz ist gut – aber nicht aber nicht so gut wie erhofft. Zwar sind alle Trademarks des Gespanns nach wie vor noch vorhanden, aber die Songideen zünden nicht ganz so stark wie auf den Vorgängern. Das Material wirkt oft zu verkopft (z.B. beim schweren und trägen Doom-Brocken „Mother Nothingness (The Triumph Of Ubbo Sathla)“) und hat dadurch weniger Hit-Potenzial, als man es sonst von den Horror-Fans gewohnt ist. Die große Ausnahme bildet „A Romance With The Grave” – einem der besten The-Vision-Bleak-Songs überhaupt. Hier passt alles! „Set Sail To Mystery“ ist von einem schlechten Album trotzdem noch meilenweit entfernt. Dazu verstehen die Herren ihr Handwerk zu gut.

Kaufinteressenten können sich neben der regulären Jewelcase-CD noch zwischen dem limitierten Digipak (inklusive einer von Kvarforth (Shining) eingesungenen Alternativ-Version von „I Dined With The Swans“) und einer Buchvariante entscheiden. (mk)


4341604969_f7bb3e69c6

Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Horror Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Prophecy Productions
Veröffentlichungsdatum: 02.04.2010
Homepage: www.The-Vision-Bleak.de

Tracklist

  1. A Curse Of The Grandest Kind
  2. Descend Into Maelstrom
  3. I Dined With The Swans
  4. A Romance With The Grave
  5. The Outsider
  6. Mother Nothingness (The Triumph Of Ubbo Sathla)
  7. The Foul Within
  8. He Who Paints The Black Of Night


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*