Warfield Within – „Inner Bomb Exploding

Verfasst am 03. April 2010 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.081 views

Auf den Punkt gebracht

Schnörkellos, aber trotzdem technisch anspruchsvoll, das ist der Weg, den Warfield Within mit ihrem Debütalbum beschreiten. Der Death/Thrash-Metal-Hybrid beschränkt sich auf den Kern der beiden Subgenres, ohne dabei eintönig oder gar einfallslos zu klingen. Das beweist zum Beispiel das Intro von „A Future Dark“, das erst mit einem Solo-Schlagzeug beginnt, gefolgt von einer ausgeprägten Basslinie. Grundlegend ist das Album geprägt von Blastbeats, messerscharfen Gitarrenriffs und den typischen Death-Metal-Growls, die sich immer wieder mit Thrash-Metal-Shouts abwechseln. Die mächtige Produktion unterstreicht den rohen, aggressiven Charakter der 5er-Kombo.

Zwar sind die Songs bereits auf CD sehr gut, doch live ist es, wo sie ihr volles Potential entfalten können. Das haben die Westfalen bereits in den Niederlanden, Belgien und hier in Deutschland unter Beweis gestellt – bestätigen können das vor allem die Bands, mit denen sie bereits auf Tour waren, wie zum Beispiel Mayhem, Equilibrium oder Cataract.

Empfehlen kann ich die Scheibe jedem, dem der Stil von Hate Eternal und Co. gefällt – bodenständig und ohne Experimente. (ma)


cover-inner-bomb-exploding

Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Death/Thrash Metal
Herkunft:
Deutschland
Label: Yonah Records
Veröffentlichungsdatum: 26.03.2010
Homepage:
www.Warfield-Within.de

Tracklist

  1. New Blood
  2. Tortured Souls
  3. Scapegoat
  4. Warfield Within
  5. Pride Of Creation
  6. My Own Worst Enemy
  7. Cynic Hell Reality
  8. A Future Dark
  9. War Of Attrition
  10. Dialog With God


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*