Lääz Rockit – „Nothing’s Sacred“

Verfasst am 20. November 2009 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.059 views

Panzerabwehr

Kenner wissen: Es handelt sich bei „Nothing’s Sacred“ nicht um ein neues Album der 2008 reformierten Thrash-Urgesteine, sondern um den Re-Release des 1991er-Werkes der Amis – welches seit Jahren eine gesuchte Rarität auf CD ist.

Das Quintett, das seinen Namen einer Panzerabwehrrakete lautsprachlich entlehnt hat (LAWS Rocket), kam in den Jahren seiner Existenz leider nie über den Underground-Status heraus. Und das obwohl die Kalifornier etwa zeitgleich mit den Veteranen Exodus und Metallica starteten. Dass diese später den Löwenanteil der Lorbeeren einheimsen würde, konnte damals noch niemand ahnen. An der Qualität des klassischen Bay-Area-Thrash von Lääz Rockit kann es jedenfalls nicht gelegen haben. Stücke wie „Too Far Gone“ oder „Suicide City“ haben auch nach all den Jahren nichts von ihrer Energie und ihrem rohen Charme verloren.

Aufgewertet wird das ehemals rare Sammlerstück von drei exklusiven Bonus-Tracks aus den Neunzigern, die nie zuvor veröffentlicht wurden. Insbesondere diejenigen, die derzeit auf die große Retro-Thrash-Schiene abfahren, sollten lieber bei diesem Original zugreifen anstatt den aus dem Boden sprießenden, maßlos gehypten Newcomern hinterherzurennen. (mk)


laaz_rockit_-_nothings_sacred_re-release_artwork

Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Thrash Metal
Herkunft: USA
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 27.11.2009
Homepage: www.LaazRockit.ning.com

Tracklist

  1. In The Name Of The Father And The Gun
  2. Into The Asylum
  3. Green Machine
  4. Too Far Gone
  5. Curiosity Kills
  6. Suicide City
  7. The Enemy Within
  8. Nobodys Child
  9. Silence Is A Lie
  10. Necropolis
  11. Ten Eyes
  12. Testimonial
  13. Plague


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*