Hartmann – „15 Pearls And Gems”

Verfasst am 27. Juni 2020 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 101 views

Auch in Corona-Zeiten gibt es Dinge, die man feiern kann! Zum Beispiel drei Mal fünf Jahre Hartmann!
Zum Solo-/Bandjubiläum spendiert der Ausnahmesänger seinen Fans drei Mal fünf „neue“ Songs.

Im ersten Drittel von „15 Pearls And Gems” stehen vier hervorragende, neue Songs, von denen vor allem der famose Opener „Can’t Stop This Train“ und das für Hartmann-Verhältnisse ungewöhnlich progressiv strukturierte, „You Will Make It“ begeistern kann. Dazu gesellt sich das bereits bekannte „Glow“ in einem 2020 Remix.

Im zweiten Drittel gibt es fünf schnieke Coverversionen zu hören. Hier setzen „Uninvited“ (Alanis Morrisette) und „I Go To Extremes“ (Billy Joel) dicke Ausrufezeichen – vor allem auch deshalb, weil diese Stücke noch nicht so totgenudelt sind wie manch andere

Das letzte Drittel zeigt mit fünf Live-Songs nochmals, was für Hits der Musiker bereits geschrieben hat: „The Sun’s Still Rising“, „What If I“, „Don’t Give Up Your Dream“, „Brothers“ (mit Tobias Sammet & Sascha Paeth) und „Out In The Cold“. Das sind alles lupenreine 15 Punkte-Hard-Rock-Nummern!

Eine tolle Compilation und ein mehr als würdiges Geschenk zum Geburtstag! Glückwunsch! (mk)

 


Bewertung: -/15 Punkte
Genre: Hard Rock
Herkunft: Deutschland
Label: Pride & Joy
Veröffentlichungsdatum: 17.04.2017
Homepage: https://oliverhartmann.com

Tracklist

  1. Can’t Stop This Train
  2. Walking On A Thin Line
  3. How Does It Feel
  4. You Will Make It
  5. Glow (Remix 2020)
  6. When The Rain Begins To Fall (feat. Ina Morgan)
  7. Street Café
  8. I Go To Extremes
  9. Uninvited
  10. Fire And Water
  11. The Sun’s Still Rising (live)
  12. What I I (live)
  13. Don’t Give Up Your Dream (live)
  14. Brothers (live) (feat. Tobias Sammet & Sascha Paeth)
  15. Out In The Cold (live)


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.