Elder – „Omens

Verfasst am 29. April 2020 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 770 views

Die Band Elder aus Boston (aktuell in Berlin beheimatet) existiert eigentlich schon seit 2006. Deutlich zu spät komme ich erst durch Album Nummer fünf namens „Omens“ in den Genuss ihrer Musik. Irgendwo zwischen Progressive Rock, Doom, Stoner und Psychedelic angesiedelt hat sich die Band einen spannenden, eigenständigen Sound erarbeitet.

Allein der Opener und Titelsong „Omens“ macht in seinen fast 11 Minuten Spielzeit diverse Stimmungsveränderungen durch: mal ruhig und clean, mal krachend und mit viel Fuzz, mal rhythmisch verspielt, mal etwas direkter.

Diese Vorgehensweise zieht sich sehr angenehm durch die gesamte Platte. Immer wieder spielt die Band gekonnt mit Dynamiken und erzeugt so durchgehend Spannungsbögen, die nicht nur auf dem Tonträger, sondern auch live extrem gut funktionieren dürften. Und auch hinsichtlich des Sounds gibt es immer wieder Bewegungen hin und her – mal modern, mal an den Prog Rock der 70er angelehnt (etwa bei „In Procession“). Besonders gelungen finde ich „Halcyon“, den längsten Track des Albums. Die Band lässt sich hier sehr viel Zeit, Melodien auszugestalten, Ebenen hinzuzufügen, auf Veränderungen hinzuarbeiten. Und das funktioniert hier sogar beinahe ohne Vocals.

Die wiederum sind mein einziger direkter Kritikpunkt: zwar ist Nick DiSalvo kein schlechter Sänger, hin und wieder kommt er aber doch merkbar an die Limits seiner Stimme und wirkt vor allem im Gesamtgefüge der Musik als das vergleichsweise statischste Element. Seine Gesangslinien ähneln sich mitunter dann doch ein wenig. Sämtliche Songs würden für mich auch als reine Instrumentalparts funktionieren, ohne dass das Gefühl aufkommt, irgendetwas würde fehlen.

Abseits dieser Kritik ist „Omens“ aber ohne Zweifel ein sehr spannendes Stück progressiver Rockmusik geworden, das sowohl wunderbar als Begleitmusik funktioniert, aber auch bei sehr detailgenauen Listening-Sessions nicht enttäuscht. (sz)


Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Progressive Stoner Rock
Herkunft: USA
Label: Stickman Records
Veröffentlichungsdatum: 24.04.2020
Homepage: https://BeholdTheElder.com

Tracklist

  1. Omens
  2. In Procession
  3. Halcyon
  4. Embers
  5. One Light Retreating


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.