Alice In Hell – „The Fall

Verfasst am 19. August 2018 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 137 views

Mit „Creation Of The World“ hatten Alice In Hell einen soliden Einstand gefeiert: gut, aber mit Luft nach oben. Entsprechend optimistisch war ich, dass „The Fall“ da nochmal eine Schippe drauflegt. Zum Glück blieben mir die drei Jahre Wartezeit erspart, denn so ist die Enttäuschung etwas kleiner.
Es ist nicht ganz so dramatisch wie es klingt, aber leider sind die Verbesserungen marginal, zum Teil gibt es gar Rückschritte im Songwriting. Das Positive zuerst: Die offensichtlichen Einflüsse ihrer Vorbilder sind weniger stark ausgeprägt und statt zehn Vollgas-Brettern gibt es mit „Past My Face“, „Secret Thunder“, „Midnight Stealer“ und „Eyes All Around“ auch Lieder, die ein, zwei Gänge zurückschalten und eher mit Groove überzeugen statt mit glühenden Saiten. Leider sind ihnen aber wohl im Verlauf der Schaffenszeit die Ideen ausgegangen, die Riffs von „The Fall“ und „Judges“ klingen zum Beispiel teilweise recht ähnlich. Auch das kleine bisschen Variation im Gesang, das ich mir erhofft hatte, ist nichtexistent und somit röhrt sich Daisuke immer gleich durch die 35 Minuten Spielzeit.

Insgesamt ist „The Fall“ kein Totalausfall, aber wer das Debüt besitzt, braucht den Nachfolger eigentlich nicht. (ma)


Bewertung: 8/15 Punkte
Genre: Thrash Metal
Herkunft: Japan
Label: STF-Records
Veröffentlichungsdatum: 6.7.2018 (26.5.2017 in Japan)
Homepage: AliceInHell.com

Tracklist

  1. The Fall
  2. Past My Face
  3. Broken Healer
  4. Evil Of Your Dead
  5. Secret Thunder
  6. Sign Of Tyr
  7. Revelation
  8. Midnight Stealer
  9. Eyes All Around
  10. Judges


 

Tags: ,

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.