Masquerade – „Soul Deception

Verfasst am 12. Januar 2018 von Sebastian Zeh (Kategorie: CD-Rezensionen) — 37 views

Die Schweizer von Masquerade liefern einen eher modern ausgerichteten Death Metal, der deutlich von der Göteborg-Melo-Schule inspiriert wurde. Gegründet 2013 legen die fünf Jungs aus Chur mit „Soul Deception“ nun das erste Album vor. Zwar sind es „nur“ fünf Songs, allerdings dauert jeder von ihnen mindestens fünf Minuten, in der Regel sogar sechs bis sieben.

In der Regel gelingt es Masquerade dennoch in den meisten Fällen, Klasse statt Masse zu präsentieren. Dank der langen Laufzeit haben die Songs Raum, sich melodisch zu entfalten, die Atmosphäre und Stimmung zu verändern – oder aber den Groove, wie es beim Opener „On Millions Of Tongues“ der Fall ist. Mal etwas Filigraner und mit nicht klar betontem ersten Schlag, mal straight in die Fresse mit fettem Groove – die Band schafft es mühelos, diesen Spagat mit flüssigen Übergängen zu bewerkstelligen.

Ähnliches lässt sich auch zu „Nocturnal“ sagen, das zusätzlich noch einen cleanen Zwischenpart bietet. Sänger Marcus Seebach sorgt mit seinem gewaltigen Stimmorgan für einen passenden Vocal-Beitrag, kann aber auch melodischem Brüllgesang und aggressive Spoken-Word-Passagen beisteuern, wenn es die Stimmung verlangt.

Negativ fällt die Länge der Songs allerdings auf, wenn die Songs an sich sehr geradlinig geschrieben sind, wie es etwa bei „Red Feather“ der Fall ist. Hier wirkt der ein oder andere Zwischenteil etwas zu gewollt – da wäre weniger sicherlich mehr gewesen.

Unterm Strich ist „Soul Deception“ dennoch ein gutes Stück Melodic Death Metal geworden, das im Gegensatz zu vielen Konkurrenzplatten auf ein umfassenderes, komplexeres Songwriting ausgelegt ist – ohne dabei die Headbang-Momente zu sehr zu stören. Das macht Lust auf mehr. (sz)


Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Melodic Death Metal
Herkunft: Schweiz
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 23.06.2017
Homepage: www.Facebook.com/Masquerade.ch

Tracklist

  1. On Millions Of Tongues
  2. Red Feather
  3. Nocturnal
  4. Masquerade Of Society
  5. Petrified Thoughts


 

Hinterlasse eine Antwort

*