Black Messiah – „Walls Of Vanaheim

Verfasst am 13. Juli 2017 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 152 views

Black Messiah stehen für mich als Sinnbild derer, die Methorn-behängt und runengeschmückt alles abfeiern, was in irgendeiner Form die Wörter „Odin“, „Loki“ oder „Ahnen“ in ihre Lyrics verflochten hat. Egal, welche musikalische (un)Qualität vorliegt.

Auch auf „Walls Of Vanaheim“ kann die (ständig von Erzähl-Parts zerrupfte) Musik keinesfalls mit dem lyrischen Konzept mithalten. Wenn man sich durch das zweieinhalbminütige Hörspiel-Intro gekämpft hat, erwarten einen billige Plastikchöre, die in absolut standardisierten Pagan Metal eingebettet sind. Nicht eine einzige, neue Note kann (oder will) das Ruhrpott-Sextett dem Genre hinzufügen. Was bei einer Amtszeit von inzwischen über 20 Jahren wirklich schade ist.

So bleibt am Ende der über 70-minütigen Scheibe letztendlich halt nur Material für diejenigen, die Methorn-behängt und runengeschmückt alles abfeiern, was in irgendeiner Form die Wörter „Odin“, „Loki“ oder „Ahnen“ in die Lyrics verflochten hat. (mk)


Bewertung: 6/15 Punkte
Genre: Pagan Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Trollzorn
Veröffentlichungsdatum: 30.06.2017
Homepage: www.BlackMessiah.de

Tracklist

  1. Prologue – A New Threat
  2. Mimir’s Head
  3. Father’s Magic
  4. Mime’s Tod
  5. Call To Battle
  6. Die Bürde des Njörd
  7. Satisfaction And Revenge
  8. The March
  9. The Walls Of Vanaheim
  10. Decisions
  11. Mit Blitz und Donner
  12. The Ritual
  13. Kvasir
  14. A Feast Of Unity
  15. Epilogue: Farewell


Hinterlasse eine Antwort

*