As Stormclouds Gather

Verfasst am 02. Februar 2017 von Michael Klein (Kategorie: Band Of The Month, Regionale Bands) — 574 views

Die Sturmwolken sammeln sich wieder! Fast 15 Jahre nach der letzten Veröffentlichung „Darkest Temptations“ bahnt sich bei den Aschaffenburger Black-Metal-Urgesteinen neues Material an. Erste Kostproben gibt es bereits zu hören…
Wir erkundigten uns bei Gründungsmitglied Boris über den Stand der Dinge bei der Band…

ASG LogoMetal-Aschaffenburg: Als ich letztes Jahr mitbekommen habe, dass As Stormclouds Gather wieder Leben eingehaucht ist, war ich überrascht. Schließlich hat man seit fast 15 Jahren nichts mehr von euch gehört und selbst jetzt sprechen die meisten Portale noch von einem „Split-Up“. Wir haben es aber definitiv nicht mit einem Phantom zu tun, richtig? Was gab denn den Anstoß, As Stormclouds Gather zu reaktivieren?

Boris: Ja, es ist richtig, wir haben uns dazu entschieden nochmals etwas Musik zu machen. Die Idee dahinter kam von Chris, unserem alten Basser. Er hatte ein paar Songs geschrieben, die wir beide dann aufgenommen haben.

Spielt die Band immer noch im gleichen Line-Up der letzten Demo „Darkest Temptations“?

Nein, wir spielen nicht mehr im alten Line-Up, da unsere alten Weggefährten heute in alle Winde verstreut sind. Übrig geblieben vom alten Line-Up sind Chris und ich, als Gitarrist dazu gekommen ist Thorsten, den wir schon viele Jahre kennen.

Darkest TemptationsAs Stormclouds Gather wurden 1996 gegründet – ihr wart also Aschaffenburgs erste Black-Metal-Band. Worin unterscheiden sich die ASG von 1996 zu denen von heute?

Der Unterschied zwischen 1996 und 2017 sind mehr als 20 Jahre! Wir sind alle älter geworden, Prioritäten haben sich geändert, aber die Begeisterung für Black Metal ist geblieben. Ich denke, wir sehen alles entspannter als vor 20 Jahren. Es gibt keinen Zwang mehr, irgendetwas schnell erreichen zu wollen. Es gelingt oder eben nicht.

Mit „Wounds From The Past“ und „As Autumn Rises“ gibt es schon zwei Kostproben vom kommenden Album „Beyond The Gates Of Sorrow“ zu hören. Was wird uns da dieses Jahr erwarten?

Ehrlich gesagt kann ich dir gar nicht sagen, was 2017 von uns zu erwarten ist. Ich hoffe, wir schaffen es, die Mini zu veröffentlichen. Das wäre ein Erfolg!

Stehen denn bereits Shows an?

Ob wir jemals wieder live zu sehen sein werden, steht in den Sternen. Das ist alles ein Zeitproblem, besonders bei mir, wie auch ein Problem des Line-Ups. Ich persönlich halte die Wahrscheinlichkeit für gering. Aber mal sehen, was die Zukunft bringt.

Vielen Dank für das kleine Interview!

Vielen Dank für deine Fragen.

 

www.Facebook.com/AsStormcloudsGather

Hinterlasse eine Antwort

*