Vomitron – „NESessary Evil

Verfasst am 06. Dezember 2016 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 640 views

Vomitron ist vermutlich eines der verrücktesten Projekte, die es im Bereich instrumentaler Musik gibt.
Auf, „NESessary Evil“ inbegriffen, bisher drei Alben kleidet der Multiinstrumentalist Peter Rutcho die Melodien bekannter Nintendo-NES-Klassiker in ein wuchtiges Metal-Gewand.
Das Ergebnis spannt den Bogen von atmosphärischen Momenten bis hin zu derben Doublebass-Passagen, und das alles manchmal im fünfsekündigen Wechsel – wie eben in den Spielen auch.
Das ist bei den ersten Durchläufen natürlich reichlich fordernd und anstrengend. Nach und nach erschließen sich die Strukturen aber immer mehr; die anfängliche Verworrenheit und Überfrachtung löst sich auf und das Album wird zugänglicher.
Im Vergleich zu „No NES for the Wicked“ bleibt „NESessary Evil“ trotzdem ein Stück weit weniger eingängig. In diesem Punkt war sicherlich das Debüt das kompakteste, zugänglichste Album von Vomitron.
Wer sich ein Bild vom Sound dieses Projekts machen will, sollte sich als Hörprobe am besten das achtminütige „Wizards & Warriors“ mal komplett reinziehen. Es vermittelt einen ziemlich guten Eindruck von dem, was der US-amerikanische Musiker mit Vomitron ausdrücken will.
Wer damit etwas anfangen kann, der ist mit „NESessary Evil“ abermals sehr gut aufgehoben. (mk)


vomitron-nesessary-evil-cover

Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: NMetal
Herkunft: USA
Label: Metavania Music
Veröffentlichungsdatum: 7.11.2016
Homepage: www.Vomitron665.com

Tracklist

  1. Wizards & Warriors
  2. Metroid (1 of 2)
  3. Teenage Mutant Ninja Turtles (1 of 2)
  4. Caslevania II – Simon’s Quest
  5. Bionic Commando (1 of 2)
  6. Metroid (2 of 2)
  7. Marble Madness
  8. Teenage Mutant Ninja Turtles (2 of 2)
  9. Bionic Commando (2 of 2)
  10. Mega Man


Hinterlasse eine Antwort

*