Schelmish – „Die hässlichen Kinder“

Verfasst am 20. Oktober 2009 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 955 views

Wenn…

Durch unermüdliches spielen an der Live-Front haben sich die Mittelalter-Rocker von Schelmish inzwischen eine respektable Popularität erspielt. Auffällig wurden sie den meisten durch ihren (unfreiwillig?) laienhaft wirkenden und schrägen Charme. Exakt diesen dezent dilettantischen Eindruck hinterlassen die acht Bonner Spielleute auch mit ihrem neunten Album „Die hässlichen Kinder“, denn die vierzehn Stücke pendeln zwischen zwei Extremen. Einerseits findet man solide Mittelalter-Rock-Kost („1212“ rockt gut, „Überladen“ erinnert positiv an In Extremo zu „Weckt die Toten!“-Zeiten) auf der anderen Seite stehen Vollgurken wie das furchtbare „Boulevard“ oder der Falco-meets-Mittelalter-Opener „Bist du Bereit“. Diese wirken (auch textlich) verkrampft, konstruiert und aufgesetzt.
Wenn man diese Teile des neuen Silberlings streicht (oder überhört), erhält man ein eigentlich ganz vernünftiges Mittelalter-Rock-Album mit Einflüssen aus Folk („For The Clansmen“), Elektronik („Goresh“) und Punk („Blähsucht“), das in seinen besten Momenten immer ein wenig an die Berliner Kollegen In Extremo in deren Anfangstagen erinnern. Wenn nur das Wörtchen wenn nicht wär… (mk)


l_23394000a1bf4869afe698453dc837f7

Bewertung: 6/15 Punkte
Genre: Mittelter Punk / Rock
Herkunft: Deutschland
Label: Napalm Records
Veröffentlichungsdatum: 30.10.2009
Homepage: www.Schelmish.de

Tracklist

  1. Bist Du Bereit
  2. Boulevard
  3. Überladen
  4. Too Late
  5. Die Hässlichen Kinder
  6. For The Clansmen
  7. 1212
  8. Blähsucht
  9. Goresh
  10. Sommer
  11. Strangers
  12. Sag Nur Ein Wort
  13. Mosaik
  14. Für Euch


Tags: ,

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.