Onmens – „Witruimte

Verfasst am 05. April 2016 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 587 views

Onmens machen keinen Metal. Das vorweg.

Warum „Witruimte“ trotzdem für Fans härterer Töne interessant sein könnte?
Nun, aus dem gleichen Grund, warum viele Metalheads auch auf Bands wie Atari Teenage Riot, Alec Empire, Aphex Twin oder von mir aus auch Filter, Ministry oder Nine Inch Nails abfahren. Eben weil elektronische Sounds die gleiche Aggressivität und Energie entfalten können wie dicke Gitarrenriffs, die von Doublebass nach vorne gepeitscht werden.

Das belgische Duo Onmens liefert unter diesen Voraussetzungen einen synthetischen (aber von Gitarre begleiteten) Gegenpol zur organischen Metal-Kost, weiß aber auch, im richtigen Moment die richtigen Regler nach unten zu ziehen und atmosphärische Flächen aufzuziehen.

Wer also mit den oben genannten Bands etwas anfangen kann, der kann bei „Witruimte“ mal ein Ohr riskieren. Aber Achtung! Die Belgier servieren keine Schonkost. Die Stücke kratzen, beißen und speien. „Witruimte“ gibt nichts frei heraus. Es fordert… (mk)


ONMENS-WITRUIMTE-FRONT-COVER

Bewertung: 8/15 Punkte
Genre: Electro
Herkunft: Belgien
Label: Sideburn Records
Veröffentlichungsdatum: 08.04.2016
Homepage: www.Facebook.com/OnmensBaar/

Tracklist

  1. Unit 11
  2. Inner Bitch
  3. Take A Life
  4. Voice Of God
  5. Whining Cross
  6. Heritage
  7. How It Appeals
  8. My Brother´s Blood
  9. Bathe
  10. Must Be My Mind
  11. Only Flesh


Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*