Mastication Of Brutality Uncontrolled – „Preemptive Space Warfare

Verfasst am 13. November 2015 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 804 views

Bevor im Dezember das Imperium wieder zum Angriff auf alle Jedi ausholt, legen Mastication Of Brutality Uncontrolled mit ihrem „Preemptive Space Warfare“ vor.

Das Debüt des zu Teilen Aschaffenburger Brutal-Death-Metal-Sternenkreuzers zerlegt das Hirn des Hörers genauso heftig wie der Alien-Todesstrahl die menschlichen Opfer auf dem großartigen Coverartwork. „Preemptive Space Warfare“ ist Slam at its finest!
Die schräg/witzigen Sci-Fi-Lyrics (Kostprobe: „We are aliens. You are nothing. Shut the fuck up. We finish your existence.“) passen perfekt zum kompromisslos Sound des Knüppelkommandos.
Mein Lieblingsmoment: Der groovig-rollende Todeswalzen-Mittelpart von „Prophecy Of The Apocalypse“, mitsamt völlig entfremdetem Ende. Davon gibt es Alpträume!

Genre-Fans kommen mit „Preemptive Space Warfare“ voll auf ihre Kosten. Ein starker Einstand! (mk)


MOBU

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Brutal Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Rotten Roll Rex
Veröffentlichungsdatum: 31.10.2015
Homepage: www.Facebook.com/MOBU.Slam

Tracklist

  1. Preemptive Space Warfare
  2. Mother Earth Abortion
  3. Brutal Laser Devastation
  4. Milkyway Mass Collision
  5. Life-Form Adoption
  6. Human Resources
  7. Prophecy Of The Apocalypse
  8. Orbital Corpses
  9. Infrastructure Destruction
  10. New Space Order


Hinterlasse eine Antwort

*