Metalium – „Grounded (Chapter Eight)“

Verfasst am 22. September 2009 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.055 views

Stahlträger

We are Heavy Metal! If you don´t like it. Fuck you!“ Die Hamburger Metalium stellen schon mit den ersten Worten klar, was den Hörer auf ihrem achten Album zu erwarten hat – und halten ihr Wort. Zehn stählerne Songs mit klassischen Riffs, tollen Gitarrensoli und hämmernden Drums – gepackt in einen organischen, scharfen und unverfälschten Sound. So muss ein Metal-Album klingen! Herausragend ist dabei erneut die fabelhafte Stimme von Sänger Henning Basse, der sowohl bei extremen Höhen als auch in melodischeren Gefilden überzeugt und beweist, dass er derzeit einer der besten Sänger seines Genres ist. Schwachpunkte sind außer dem etwas trägen „Pharaos Slavery“ und der langweiligen Ballade „Borrowed Time“ kaum auszumachen. Dafür krachen Stücke wie „Crossroad Overload“ (Dream Evil lassen grüßen), oder „Light Of Day“ doppelt gut.
Selbstverständlich ist „Grounded“ keine Innovation. Aber es ist ein ordentliches Brett für alle Fans von klassischem Heavy Metal. (mk)


metalium_-_grounded_-chapter_eight_artwork2

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Heavy Metal

Herkunft: Deutschland
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 25.09.2009
Homepage: http://www.Metalium.de/

Tracklist

  1. Heavy Metal
  2. Light Of Day
  3. Pay The Fee
  4. Pharaos Slavery
  5. Crossroad Overload
  6. Falling Into Darkness
  7. Alone
  8. Borrowed Time
  9. Once Loyal
  10. Lonely


Tags: ,

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.