Green Labyrinth – „Shadow Of My Past

Verfasst am 06. März 2015 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.538 views

Von außen haut mich „Shadow Of My Past“ noch nicht vom Hocker. Der Comic-Sensenmann vor grüner Endzeitkulisse wirkt irgendwie seltsam unfertig. Inhaltlich hat das Debüt der Band aus Brugg aber mehr zu bieten.
Der Opener „Lost In The Dark“ legt bereits ganz ordentlich los. Die Gitarren dominieren das Geschehen und bereiten einen Klangteppich, der klingt, als ob man Nightwish zu „Century Child“-Zeiten mit Kamelot vermischt hat. Der opernhafte Gesang von Lara Senn steht im Mix komischerweise deutlich weiter im Hintergrund und ist nur in ruhigeren Passagen federführend.

Gute Songideen findet man auf der Scheibe etliche, auch wenn sich manche davon im Labyrinth verlaufen – was meist daran liegt, dass einzelne Songs zu stark in die Länge gezogen oder mit zu vielen Einfällen überladen werden.

Bis hin zum Qualitätsniveau der Genregrößen ist noch eine Menge Luft, für einen ersten Schritt kann sich „Shadow Of My Past“ aber hören lassen.
Falls Euer Interesse geweckt ist, könnt Ihr das Album auf der Homepage des Quintetts bestellen. (mk)


Green Labyrinth

Bewertung: 7/15 Punkte
Genre: Melodic Metal
Herkunft: Schweiz
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 16.12.2014
Homepage: www.GreenLabyrinth.net

Tracklist

  1. Lost In The Dark
  2. My Journey
  3. The Green Labyrinth
  4. Away
  5. Don’t Look Behind You
  6. Shadow Of My Past
  7. Self-Portrait
  8. Mystic Voices
  9. Confused
  10. Rainstorm


Hinterlasse eine Antwort

*