The Clan Destined – „In The Big Ending

Verfasst am 20. Februar 2015 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 623 views

In The Big Ending“ ist im Grunde das letzte vertonte Lebenszeichen des ehemaligen Sabbat- und Skyclad-Sängers Martin Walkyier. Zusammen mit einigen befreundeten Musikern (u. a. Andy Sneap (Hell, Ex-Sabbat), Iscariah (Ex-Immortal), Jay Graham (Ex-Skyclad)) hat Walkyier 2006 dieses Werk erschaffen, das bis zum hier vorliegenden Re-Release von Hammerheart Records nichts von seinem Reiz verloren hat.

Die sechs Songs klingen – natürlich – ein bisschen nach den letzten Skyclad-Alben, an denen Walkyier mitgearbeitet hat – jedoch ohne deren Folk-Einschlag. Dafür kommen ein paar modernere sowie ein paar klassische Thrash- und Punk-Elemente hinzu.
Das Fundament der Stücke ist aber die gewohnt brillante Lyric einer der wahrscheinlich besten Texter der Metal-Welt überhaupt. Begonnen mit dem Wortspiel im Bandnamen bis hin zu seiner intelligenten Anti-Kriegs-Ausführung in „More Than War“.

Auch der Aufruf zur religiösen Völkerverständigung in „Swinging Like Judas“ ist nach den kürzlichen Anschlägen auf das Satiremagazin Charlie Hebdo aktueller denn je.
Aber auch die Songs haben in den letzten 9 Jahren keinen Millimeter Staub angesetzt. Die The-Sons-Of-T.C.-Lethbridge-Coverversion „T.C. Lethbridge“ über den englischen Archäologen, Schriftsteller und Freigeist klingt heute genau so frisch wie damals, was auch für den emotional geladenen Aufruf zur Einheit in „I Am Because We Are“ sowie alle anderen Stücke gilt.

Damals wie heute verdient „In The Big Ending“ nicht weniger als die Bestnote mit Sternchen.
Schade, dass dem Debüt nie mehr neues Material folgte… (mk)


The Clan Destined In The Big Ending

Bewertung: 15/15 Punkte
Genre: Metal
Herkunft: England
Label: Hammerheart Records
Veröffentlichungsdatum: 02.02.2015
Homepage: www.TheClanDestined.com

Tracklist

  1. Swinging Like Judas
  2. I Am Because We Are!
  3. T.C. Lethbridge
  4. A Beautiful Start To The End Of The World
  5. Devil For A Day
  6. More Than War


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*