Cycle Beating – „The Age Of Depression

Verfasst am 30. Januar 2015 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 704 views

Cycle Beating spielen groovigen Metal mit Anleihen aus Death Metal, Thrash und Hardcore. Die zehn Aggro-Walzen erinnern deswegen mal an Machine Head, mal an Pantera. Hatebreed stecken auch drin und in allererster Linie auch das dänische Abrisskommando von Illdisposed. Mit deren Hochdrucksounds lässt sich „The Age Of Depression“ nämlich am besten beschreiben.
Burning Down The Bridge“, „The Wrong Path“, „Who Do You Think You Are“ & Co. semmeln ziemlich ordentlich auf die Fresse und wissen ziemlich genau, wohin sie zielen müssen. Man kann Cycle Beating also auf jeden Fall attestieren, dass sie wissen was sie tun. Das gilt auch für Kai Stahlenberg, der „The Age Of Depression“ in den Kohlekeller-Studios einen entsprechend knackigen Sound vergeben hat.
Was mich davon abhält, ständig wieder auf „Play“ zu drücken ist der etwas gleichförmige Grundtenor der Stücke. Falls da scharf umrissene Konturen um die Stücke vorhanden sein sollten, so werden diese von der stets präsenten Aggression in den Hintergrund gedrückt. Dadurch umgibt die Nummern stets eine gewisse Gleichförmigkeit, die zwar durch einige auflockernde Elemente gelöst, aber nie ganz abgelegt werden kann.

Wer Spaß an Hochdruck-Metal mit viel Groove hat, der sollte hier trotzdem mal ein Ohr riskieren. (mk)


Cycle-Beating

Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Groove Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 07.11.2014
Homepage: www.Facebook.com/CycleBeating

Tracklist

  1. Intro
  2. The Age Of Depression
  3. Burning Down The Bridge
  4. 254
  5. No Regrets
  6. Still Sober
  7. The Wrong Path
  8. Mass Corruption
  9. Who Do You Think You Are
  10. In My Darkest Dreams


Hinterlasse eine Antwort

*