Bloodbath – „Grand Morbid Funeral

Verfasst am 11. Dezember 2014 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 692 views

Mit dem erneuten Ausstieg von Mikael Åkerfeldt waren viele Anhänger gespannt, wer der neue Frontmann der Formation werden sollte – vielleicht wieder Peter Tägtgren? Nein, es wurde Paradise-Lost-Sänger Nick Holmes. Die Reaktionen auf das erste mit seinem Gesang veröffentlichte Stück provozierte sehr geteilte Meinungen.
Auch ich war und bin mit der Wahl nicht wirklich zufrieden. Während Åkerfeldt wie ein Dämon oder der Teufel in Person klingt, klingt Holmes eher wie ein Priester, der eben jenen Dämon beschwören möchte – das passt perfekt zu einer Doom-Band, aber in Bloodbath wirkt es für mich fehl am Platz, da nicht aggressiv genug.

Instrumentell sieht es da schon besser aus, hier wird der Aggression freien Lauf gelassen. „Church Of Vastitas“ und „Grand Morbid Funeral“ sind die einzigen langsameren Stücke (hier kommt Holmes‘ Stil gut zur Geltung), der Rest der Scheibe ist purer Hass. Die Gitarren bieten mit ihren schnellen Riffs eine hervorragende Headbangvorlage, während Martin Axenrot regelmäßig am Schlagzeug ausrastet. Stücke wie „Let The Stillborn Come To Me“, „Total Death Exhumed“, „Famine Of God’s Word“ oder „Beyond Cremation“ werden deshalb mit Sicherheit die Live-Sets der nächsten Jahre begleiten, denn ordentliche Moshpits sind hier garantiert. Man muss aber keine Angst haben, dass alles zu eintönig klingt, alle Stücke haben genug Charakter, dass sie schnell wiederkannt werden können – etwas, was viele Bands (gerade die, die möglichst „brutal“ klingen möchten) heutzutage verlernt haben; die Leadmelodie in „Anne“s Kehrvers weckt angenehme Erinnerungen an „Nightmares Made Flesh“, während „Unite In Pain“ stellenweise richtigen Groove entwickelt.

Man muss die personelle Entwicklung der Band nicht gutheißen, um dieses Album schätzen zu können, weshalb auch ich mir ein Exemplar zulegen werden. Es sind nunmal Bloodbath, ein wirklich schlechtes Album kann diese Band nicht hervorbringen. (ma)


BB

Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Death Metal
Herkunft: Schweden
Label: Peaceville Records
Veröffentlichungsdatum: 17.11.2014
Homepage: www.Bloodbath.biz

Tracklist

  1. Let The Stillborn Come To Me
  2. Total Death Exhumed
  3. Anne
  4. Church Of Vastitas
  5. Famine Of God’s Word
  6. Mental Abortion
  7. Beyond Cremation
  8. His Infernal Necropsy
  9. Unite In Pain
  10. My Torturer
  11. Grand Morbid Funeral

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*