The Intersphere – „Relations In The Unseen

Verfasst am 08. April 2014 von Manuel (Kategorie: CD-Rezensionen, Rezensionen) — 858 views

Im munteren Zweijjahrestakt geht es bei The Intersphere weiter. Marschierte man auf dem 2012er-Release „Hold On, Liberty“ bereits mit großen Schritten in Richtung eigenes Soundbild, führt man dies nun auf dem vierten Studioalbum konsequent fort. Auf den bisherigen Alben waren ab und an noch Elemente zu hören, die auch von anderen (progressive) Alternative-Rock-Bands wie Dredg oder Oceansize hätten stammen können, sind diese Einflüsse auf „Relations In The Unseen“ verschwunden. Irgendwo zwischen großen, ausladenden Refrains und vertrackten Rhythmen angesiedelt, spielen sich Christoph Hessler in einer guten Dreiviertelstunde direkt ins Herz des Hörers. Ihr Händchen für gute Melodien haben The Intersphere dabei auch 2014 nicht verloren, offensichtliche Ohrwürmer, wie man sie noch auf dem Vorgängeralbum vorfand, sucht man auf „Relations In The Unseen“ zu Beginn vergebens. „Walk On Broken Glass“ oder „The Ones We Never Knew“ wachsen jedoch mit jedem Hördurchgang, entfalten ihre Strukturen und ihr volles Hitpotential erst mit der Zeit. Immer wieder nehmen Lieder wie das poppige „Thanks For Nothing“ oder „The Ghost Of A Chance“ unvorhergesehen Wendungen und wissen dadurch zu begeistern. Es wäre für The Intersphere sicher ein leichtes gewesen, die verspielten Elemente komplett über Bord zu werfen und komplett auf Eingängigkeit zu setzen, doch diesen einfachen Weg geht man nicht. Mit „Relations In The Unseen“ bietet man ein Werk, an dem es sich abzuarbeiten gilt. Damit überzeugen The Intersphere auch dieses Mal. Fast es scheint so, als könne das Quartett einfach keine schlechte Musik schreiben. (ms)


The_Intersphere-Relations_In_The_Unseen

Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Indie Rock
Herkunft: Deutschland
Label: SPV
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2014
Homepage: www.TheIntersphere.com

Tracklist

  1. Relation In The Unseen
  2. Thanks For Nothing
  3. The Ones We Never Knew
  4. Out Of Phase
  5. Panic Waves
  6. Joker
  7. Tonight
  8. Origin: Unknown
  9. Walk On Broken Glass
  10. The Ghost Of A Chance
  11. …Like It Is
  12. Golden Mean


Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

*