Macbeth – „Gotteskrieger”

Verfasst am 17. Juli 2009 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.602 views

Die Erfurter stellen in vielerlei Hinsicht eine Besonderheit dar. Obwohl Macbeth bereits 1985 gegründet wurde ist „Gotteskrieger“ die erste offizielle Veröffentlichung seit dieser Zeit. Warum? Die Band war eine der ersten Metal-Gruppierungen der damaligen DDR und konnte auf zahlreichen Konzerten viele Fans gewinnen – bis die Polizei ein Konzert in Erfurt aus „Sicherheitsgründen“ abbrach. Die danach entstandenen Ausschreitungen der Fans besiegelten das Ende der Band. Macbeth wurde offiziell verboten und ein langer Feldzug gegen die Band nahm seinen Anfang. Gepflastert von Musikerwechseln, tragischen Todesfällen, Auflösungen und Namensänderungen ging es erst im neuen Jahrtausend wieder richtig aufwärts. Gestärkt durch die Ereignisse der Vergangenheit begannen die übrig gebliebenen Mitglieder an neuem Material zu arbeiten und an alte Erfolge anzuknüpfen. Das Ergebnis hört auf den Namen „Gotteskrieger“.
Die fünf Thüringer setzen sich in die Lücke zwischen treibenden Thrash und klassischem Metal und garnieren diesen mit klischeefreien deutschen Texten, die von Olli Hippaufs intensiver und rauer Stimme zum Leben erweckt werden. Dank der hohen Eigenständigkeit des Materials fällt es schwer Vergleiche aufzuziehen. Instrumental schimmern beim Riffing immer wieder Mal die mächtigen Amon Amarth, bei den Melodien hingegen Iron Maiden durch. Ollis Stimme hingegen klingt am ehesten nach einem in rostige Nägel getauchten Fuchs von den Reitern. Ausfälle gibt es keine – Alle zehn Songs bestechen durch schlüssiges Songwriting, Kreativität (wie das Filmmusik-Zitat in „Das Boot“ oder die erst irritierende aber dennoch kitschfreie Kindermelodie in „Maikäfer flieg“) und fetten Sound. Mit einem so starken Album im Gepäck wird es Macbeth nicht schwer fallen wieder auf breiter Ebene Fuß zu fassen. (mk)

 


macbeth-gotteskrieger

Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Thrash Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Massacre Records
Veröffentlic

hungsdatum: 24.07.2009
Homepage: www.macbeth-music.de

Tracklist

  1. Unter dem Beil
  2. Hunde wollt ihr ewig leben
  3. Das Boot
  4. Golgatha
  5. Vater
  6. Gotteskrieger
  7. Maikäfer flieg
  8. Mein kleiner Soldat
  9. Totentanz
  10. Am Grab

 

 

Tags: ,

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.