Valerian Çaithoque – „Amizaras Chronik – Band 2: Sarathoas

Verfasst am 30. April 2013 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 825 views

Wo Band eins – „Aschamdon“ – die Geschehnisse und Verwicklung von Engeln und Menschen thematisierte, lässt „Sarathoas“ die Storylines des leicht chaotischen Atila, der wider Willen in Machenschaften hineingezogen wurde, mit denen er eigentlich nichts zu tun haben will, und seiner ihm unbekannten Leidensgenossin Rafaela, die sich ihrem Pakt mit dem Archonten Aschamdon zu entwinden versucht, immer mehr aufeinander zusteuern. Dabei nimmt die Geschichte gehörig an Fahrt auf und hinterlässt rund um die Frage, ob die ihrer Kräfte beraubte Azrahel Rettung oder Untergang der Menschheit ist, eine Spur der Verwüstung hinter sich. Es werden einige Geheimnisse gelüftet (manche davon konnte man bereits erahnen, manche sind wirklich überraschend), aber auch neue Mysterien gesät. Ich möchte an dieser Stelle jedoch nicht zuviel über den Inhalt verraten.

Sarathoas“ zeigt trotz seines immensen Umfangs von 832 Seiten (bei knapp 1,7 kg Gewicht!) einen stärker angezogenen Spannungsbogen, der den Leser noch besser fesseln kann als sein Vorgänger. Auch die komplexe Struktur der verschiedenen Engelsgruppierungen (und deren Anhänger), die gegen Ende des ersten Bands bei manchen für reichlich Verwirrung sorgte, bekommt im vorliegenden Band mehr Transparenz.

Geblieben ist die absolut großartige Aufmachung mit hunderten Illustrationen, Hardcover-Einband in Lederoptik mit Silber- und Prägedruck.

Für alle, die sich an einer Mischung aus Fantasy, Mystery und Verschwörungs-Schatzsuchen (à la „Sakrileg“ & Co.) erfreuen können, ist der (bisherige) Zweiteiler eine ausgesprochene Empfehlung.
Wer „Aschamdon“ bereits besitzt, darf bei „Sarathoas“ ohnehin blind zuschlagen. (mk)


75d_9783981442113

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Fantasy
Verlag: Amizaras
Homepage: http://Amizaras.com


Hinterlasse eine Antwort

*