Sacred Gate – „When Eternity Ends

Verfasst am 02. August 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.046 views

Braucht Deutschland eine weitere Power-Metal-Band? Wo sich doch schon so viele Hochkaräter im Haifischbecken tummeln.
Die Mönchengladbacher von Sacred Gate scheinen diese Frage mit einem klaren ja zu beantworten. Doch gemessen an deren Debüt „When Eternity Ends“ neige ich zur Verneinung.

In den Fußstapfen anderer Bands zu wandern ist ja an und für sich nichts Schlimmes – Sacred Gate gehen dabei jedoch so unauffällig zu Werke, dass man nicht einmal mitbekommt, dass sich da jemand hinter den Großen bewegt. Mir fehlt bei sämtlichen neun Stücken die Inspiration, die Farbe, der Geist. „When Eternity Ends“ ist viel zu blass, viel zu fahl und viel zu ausdruckslos, um in irgendeiner Form in Erinnerung zu bleiben – auch wenn man den Jungs instrumental nichts vorwerfen kann. Vom Rezept für packende Songs sind die NRWler sehr weit entfernt. So sollte das fast siebenminütige „Freedom Or Death“ wahrscheinlich reichlich Epik ausstrahlen, langweilt jedoch zu Tode, da ohne erkennbaren roten Faden und Höhepunkt nie zum Ziel kommt. Und nicht nur da ist noch massig Luft nach oben.

Hier sollten nur beinharte Underground Power Metal Maniacs zugreifen. Alle anderen: Finger weg. (mk)

 


Bewertung: 4/15 Punkte
Genre: Heavy Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Metal On Metal Records
Veröffentlichungsdatum: 27.04.2012
Homepage: www.SacredGate.net

Tracklist

  1. Creators Of The Downfall
  2. Burning Wings
  3. The Realm Of Hell
  4. When Eternity Ends
  5. Freedom Or Death
  6. In The Heart Of The Iron Maiden
  7. Vengeance
  8. Earth, My Kingdom
  9. Heaven Under Siege


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*