Doctor Cyclops – „Borgofondo

Verfasst am 23. Juli 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.186 views

Sind Doctor Cyclops der Beweis, dass die 70er-Retro-Welle auch in Italien angekommen ist?

Ja und nein. Einerseits neigt man schnell zu „Trend“-Rufen, andererseits legt das Trio ein überraschend ausgereiftes und authentisches Debüt vor, so dass die Vorurteile nicht wirklich passend erscheinen. Zumal die Südländer bemüht sind, dem klassischen Siebziger-Sound (Black Sabbath, Blue Öystercult etc.) einige zusätzliche Akzente zu verleihen. Sei es das Akustikgitarren-Intermezzo in „My Revolution“ oder der überraschende Bläser-Einsatz im meines Erachtens besten Stück der Scheibe „Giants Of The Mountain“, in dem auch Alia O’Brien von Blood Ceremony als Gast zur Querflöte greift.
Auch lässt sich ein leichter Hang zu gemäßigtem Doom nicht von der Hand weisen, was „Borgofondo“ für eine breite Hörerschicht interessant macht.

Definitiv ein Album, fernab der Trend-Unkenrufe. Hörenswert. (mk)


Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Hard Rock
Herkunft: Italien
Label: World In Sound
Veröffentlichungsdatum: 15.06.2012
Homepage: www.DoctorCyclops.com

Tracklist

  1. Night Flyer
  2. Cyclop’s Claim
  3. Giants Of The Mountain
  4. Eileen O’Flaherty
  5. Madness Show
  6. My Revolution
  7. The Unquiet Garden


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*